Detail-News

Nachgefragt bei Dennis Kunschner

In unserer neuen Kategorie „nachgefragt bei…“ interviewen wir Spieler, Trainer, Fans oder Freunde des FVE und stellen ihnen einige Fragen. Die Interviews verlaufen selbstverständlich kontaktlos via Mail und sozialer Medien.

Dennis ist seit diesem Winter beim FVE. Er hat jahrelang für den SV Burbach gespielt und dort auch viele erfolgreiche Jahre gehabt. Trotz Überlegungen aufzuhören, konnten die Verantwortlichen des FVE ihn überreden, dass er weiterhin die Fußballschuhe schnürt und dies in Ettlingenweier. Im ersten Pflichtspiel für den FVE sprang gleich ein fulminanter 5:3 Sieg mit der Zweiten heraus. Die Corona-Pandemie machte ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung, um weitere Spiele zu absolvieren.

 

FVE: Hallo Dennis, normalerweise verbringen wir die Wochenenden mit viel Fußball und sind vor allem auch häufig beim FVE auf dem Sportplatz. Wie verbringst du aktuell deine Wochenenden?

Dennis: Aktuell bin ich mit der Sanierung von einer Wohnung beschäftigt und somit kommt keine Langeweile an den Wochenenden auf.

 

FVE: Aktuell kann ja kein regelmäßiges Mannschaftstraining stattfinden. Wie hältst dich daher aktuell fit?

Dennis: Ich gehe regelmäßig joggen und ab und an nehme ich das Mountainbike und fahre eine Runde durch die Wälder. Hoffentlich dürfen wir bald wieder trainieren.

 

FVE: Du hast jahrelang beim SV Burbach gespielt und bist erst seit Januar beim FVE. Durch die Coronakrise waren leider nicht viele Spiele möglich. Welche Eindrücke hast du bisher trotzdem vom FVE?

Dennis: Um genau zu sein war es bisher ein Punktspiel, welches ziemlich erfolgreich für uns endete. Da ich schon vor dem Wechsel einen Großteil der Spieler kannte, wusste ich schon im Voraus, worauf ich mich einlasse. ;) Ich wurde super aufgenommen und habe bisher einen super Eindruck von der FVE-Familie, auch wenn ich noch nicht alle kennenlernen konnte.

 

FVE: In den letzten Wochen wurde viel gemutmaßt wie es mit der aktuellen Saison im Amateurfußball weitergeht bzw. weitergehen soll, viele Möglichkeiten stehen im Raum, jetzt wurde sogar eine Lösung ausgesprochen, die auf einem Verbandstag endgültig entschieden werden, aber was wäre für dich die logischste Option?

Dennis: Die Saison 2019/2020 sollte nicht fortgeführt werden. Die erstplatzierten sollten aufsteigen und keine Mannschaft absteigen. In den nächsten paar Wochen/Monaten, wird sich sicherlich noch einiges bzgl. „Corona“ ergeben und dies sollte man abwarten. Im Anschluss daran, hat man genug Zeit um sich auf die Saison 2020/2021 vorzubereiten.

 

FVE: Du gehst sehr gerne und oft Ski fahren, auch dort wurde die Urlaubssaison früher als sonst beendet. Wie bewertest du die aktuelle Urlaubssituation, wann wird normales Reisen, wie in unser Nachbarland Österreich, wieder möglich sein und glaubst du, dass es bis zur nächsten Skisaison wieder alles im Normalzustand ist?

Dennis: Ich denke, sobald die Grenzen wieder für Urlauber öffnen, werden die Menschen auch wieder reisen. Allerdings kann ich mir noch nicht vorstellen, dass es so sein wird wie vor „Corona“. Die Einschränkungen werden auch in den Nachbarländern noch bis Ende des Jahres anhalten. Deshalb denke ich auch das es beim Skifahren die ein oder andere Einschränkung geben wird, insbesondere beim Aprés Ski.

 

FVE: Abschließend die wichtigste Frage: Was vermisst du aktuell am meisten beim bzw. am FVE?

Dennis: Ich vermisse die Kameradschaft, die “dummen“ Kommentare und natürlich das Bier nach dem Training oder Spiel. 

 


Datum: Donnerstag, den 28.05.2020