E-Junioren - Jahrgang 2010 / 2011

Trainingszeiten vor den Herbstferien:

Dienstag, 17:00 - 18:45 Uhr & Donnerstag, 17:00 - 18:45 Uhr auf dem Sportpatz in Ettlingenweier

 

Trainer: Angelo Celestini, Jochen Dahlinger

Saison 2020 / 2021


5. Spieltag - Samstag, 24.10.20

FV Ettlingenweier - FV Malsch 1:7 (0:3)

TorschĂŒtze: THORE

Eine deutliche „Schlappe“ setzte es fĂŒr die E-Jungs gegen die Gelb-Schwarzen aus Malsch. War der Beginn noch stark mit zwei sehr guten Chancen durch Thore R., wovon eine am Pfosten endete, so drehte sich das Blatt im Laufe des Spiels immer mehr zu Gunsten des Gastes. Kurzzeitig keimte noch einmal Hoffnung auf als Thore R. zum 1:3 verkĂŒrzen konnte. Am Ende war es jedoch eine klare Sache, allerdings fiel der Sieg um 2-3 Tore zu hoch aus. Dass es „nur“ 6 Gegentore gab, dafĂŒr war auch Keeper Felix D. verantwortlich, der wieder einen klasse Tag erwischt hatte. Jungs, weiter geht’s.

FĂŒr den FVE liefen auf: Felix, Theodor, David, Jonah, Giuliano, Thore, Tim, Yannik, Luis und Umut.


4. Spieltag - Samstag, 10.10.20

FV Ettlingenweier - TSV Reichenbach II 0:24


3. Spieltag - Samstag, 03.10.20

FV Ettlingenweier - FV Alem. Bruchhausen 7:2 (4:1)

TorschĂŒtzen: 2xUMUT, 2x YANNIK, JONAH, THORE, DAVID

- Erster, deutlich zu hoch ausgefallener, Saisonsieg -

Bei erneut ungemĂŒtlichen Ă€ußeren Bedingungen mussten die Jungs gegen den Nachbarn, den FVA Bruchhausen, zum Derby ran. Gleich vorweg, der Sieg des FVE war verdient, fiel aber 2-3 Tore zu hoch aus.

Das Spiel war noch nicht richtig in Fahrt, da durfte der FVE schon jubeln. Jonah F. „nagelte“ aus halblinker Position den Ball unhaltbar ins GĂ€stegehĂ€use. Nur wenige Minuten spĂ€ter stand Umut S. goldrichtig und schob ĂŒberlegt zur 2:0 FĂŒhrung ein. Der Gast verbuchte zwar mehr Ballbesitz, doch vor dem Tor war man einfach zu ideenlos oder unentschlossen. SpĂ€testens nach dem 3:0 durch Yannick, der einen Konter perfekt vollendete, war klar, dass der FVE eine super EffektivitĂ€t an diesem Tag hatte. Bruchhausen machte das Spiel, Umut S. hingegen sein 2. Tor zum 4:0 per Lupfer. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte der FVA den mehr als verdienten „Anschluss-“Treffer.

Nach dem Pausentee zeigte die Sonne Erbarmen verdrĂ€ngte den Regen und gab dem Spiel den verdienten „Rahmen“. Kein Erbarmen hingegen zeigten die „Trainer-Trio-Jungs“ des FVE, die dem 5:1, erneut durch Neuzugang Yannick, das 6:1 durch Thore R. und das 7:1 durch David R. folgen ließen. Nach der Pause zeigten die „Weirer“ ihrerseits schöne Ballpassagen und traten geschlossen auf. Den Schlusspunkt setzten die „Froschbacher“ zum 2:7, was deutlich zu hoch war. „Schuld“ daran war auch Keeper Felix D., der einen Super-Tag erwischte.

EffektivitÀt schlÀgt Ballbesitz, so das Kurzfazit dieses Spiels!

FĂŒr den FVE spielten: Umut, Giuliano, Jonah , Benedikt, Thore , David , Max, Felix und Yannick sowie Alessia


2. Spieltag - Samstag, 26.09.20

TSV Spessart - FV Ettlingenweier 1:1

TorschĂŒtze: UMUT

Bei widrigen WetterverhÀltnissen reiste die E-Jugend in Spessart an.

Trotz Regen, Wind und herbstlichen Temperaturen war der FVE von Beginn an gut im Spiel. Der erste ernstzunehmende Angriff konnte gleich verwertet werden: Giuliano tankte sich auf links durch, ĂŒber Thore gelangte der Ball zu Umut, der nur noch einzuschieben brauchte. Der Gast kam nach und nach besser ins Spiel, tat mehr fĂŒrs Spiel und gewann so die Oberhand. Folgerichtig der verdiente Ausgleich aus halblinker Position.

Der Wettergott meinte nun noch eine Schippe drauflegen zu mĂŒssen. Ergo, die Trainer einigten sich auf einen Spielabbruch zur Pause und somit auf das leistungsgerechte 1:1 Unentschieden.

FĂŒr den FVE spielten: Umut (1 Tor), Giuliano, Jonah, Tim, Thore, Theodor, David, Felix und Yannick


1. Spieltag - Samstag, 19.09.20

FV Ettlingenweier - SSV Ettlingen

TorschĂŒtzen: THORE, JONAH, LUIS

Nahezu in Bestbesetzung konnte die E-Jugend gegen den SSV Ettlingen 1 antreten. Eher ungewohnt, 6+1 Spieler und ein großes Spielfeld sowie 2 x 25 Minuten Spielzeit, waren die Rahmenbedingungen fĂŒr die Jungs, doch umso mehr freuten sie sich auf die neuen Aufgaben.

Die erste Halbzeit seitens des FVE war geprĂ€gt von Respekt gegenĂŒber dem Gegner, der ausschließlich mit Spielern des Ă€lteren Jahrgangs antrat. Logische Folge war ein 0:3 RĂŒckstand zum Pausentee. Torwart Felix D. sorgte mit 2-3 tollen Paraden noch dafĂŒr, dass der RĂŒckstand mit 3 Toren noch recht moderat war. Die Halbzeitansprache des Trainerduos Celestini/Dahlinger trug FrĂŒchte, der FVE legte jeglichen Respekt ab und spielte fortan mit. Selbst das 0:4 wurde weggesteckt, ehe die „Tormaschinerie“ der Vorsaison nach und nach Fahrt aufnahm: das 1:4 erzielte Jonah F. per Linksschuss, wĂ€hrend Thore R. nur kurze Zeit spĂ€ter die Ergebnisuhr per „Lupfer“ auf 2:4 drehte. Als Luis T. nach schöner Kombination am schnellsten schaltete und auf 3:4 verkĂŒrzte, spĂ€testens ab diesem Zeitpunkt war das Spiel offen. Der SSV verteidigte mit Mann und Maus und konnte durch 2 Konter kurz vor Spielende das Ergebnis auf 6:3, den Endstand, stellen.

Einer ersten Halbzeit, die durch zuviel Angst vor den „großen“ Gegnern geprĂ€gt war, folgten die zweiten 25 Minuten, in denen die Mannschaft zeigte, was in ihnen steckt.

FĂŒr den FVE spielten: Umut, Giuliano, Jonah (1 Tor), Tim, Thore (1), Theodor, Luis (1), Felix, Alessia und Max