Spielberichte 2020 / 2021

Landesliga Mittelbaden


1. Spieltag - Samstag, 12.09.20

Post Südstadt Karlsruhe - FV Ettlingenweier 2:0 (2:0)

Nach zwei guten Pokalspielen kamen die Damen des FVE im ersten Punktspiel der neuen Saison auf keinen grünen Zweig. In der 1. Halbzeit lief so gut wie nichts zusammen und das was die vielen Zuschauer zu sehen bekamen hatte mit Fußball nicht viel zu tun. Viel Fahrlässigkeit und Abspielfehler luden den Gegner zum Tore schießen ein und so lag man nach 17 Minuten bereits 2:0 zurück.

Nach dem Seitenwechsel kam man dann etwas geordneter auf den Platz zurück. Der FVE war nun die bessere Mannschaft und machte das Spiel. Es wurden einige Chancen herausgespielt, die jedoch alle nicht den Weg ins Tor fanden. Ein Elfmeter für den FVE wurde ebenfalls vergeben. Die mangelnde Chancenverwertung bedeuteten dann am Ende null Punkte für die FVE-Damen.


2. Pokalrunde - Samstag, 05.09.20

FV Ettlingenweier - ATSV Mutschelbach 4:1 n.E. (0:1)

Torschützen: KIM LEGLER, RENATA BELVARI, MELANIE SEILNACHT, NINA STEINBACH

In der zweiten Runde des Verbandspokals trafen die Damen auf den ATSV Mutschelbach. Bereits in der letzten Saison schied der FVE gegen diesen Gegner nach einer hart umkämpften Partie aus. Schon vor Beginn des Pokalspiels spürte man die Anspannung der Zuschauer, sowie der Spieler.

In der ersten Halbzeit war der FVE gefühlt nur als Zuschauer auf dem Rasen. Vor Zweikämpfen wurde zurückgezogen und es fehlte im Spiel gegen den Ball die nötige Aggressivität. Bei Ballgewinn spielte man viel zu hastig. Aufgrund dessen kam es zu sehr vielen Fehlpässen. Dies zehrte auf die Dauer sehr an den Kräften. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte die Stürmerin des ATSV, nach einem Pass aus dem Halbfeld, ungehindert durch die Reihen der Hinterleute des FVE tänzeln und versenkte den Ball zum 0:1.

Nach einer motivierenden Ansprache fand die Wittwer-Truppe allmählich zu ihrer "alten" Form zurück. Immer öfter kamen die Damen vors Tor der Gäste und in der 94. Minute belohnte man sich selbst für Laufarbeit und Kampfgeist. Nach einem Foul im Sechzehner des Gegners entschied der Schiedsrichter auf einen Strafstoß zu Gunsten des FVE. Kim Legler verwandelte souverän zum 1:1.

In der anschließenden Verlängerung zeigte sich die deutliche konditionelle Überlegenheit des FVE, doch der Siegtreffer wollte auch während dieser halben Stunde nicht fallen. Kurz vor dem Ende der Verlängerung entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Mutschelbach. Bereits in den ersten 90 Minuten vergab der ATSV einen Elfer und auch diesen konnte unsere Torfrau Kim Speer parieren. Kein gutes Omen für den ATSV und das nun folgende Elfmeterschießen.

Die souverän geschossenen Elfmeter von Belvari, M. Seilnacht und Steinbach landeten nacheinander im Kasten der Torhüterin des ATSV. Kim Speer auf Seiten des FVE ließ den Gästen keine Chance und parierte alle drei geschossenen Elfmeter!

Die Wittwer-Truppe belohnte sich nach einem anfänglich schlechten Spiel, durch Einsatz, Laufarbeit und Siegeswille endlich selbst und feierte den Einzug in die dritte Runde des Verbandspokals.


1. Pokalrunde - Samstag, 16.08.20

FV Ettlingenweier - FC Frauenweiler 3:0 (2:0)

Torschützen: MELANIE SEILNACHT, LINDA FORTENBACHER, JASMIN MAIER


Testspiel - Sonntag, 16.08.20

SG Bischweier - FV Ettlingenweier 1:4 (1:2)

Torschütze: RENATA BELVARI, KATHARINA KOPP, JANET WAIZENHÖFER, JASMIN MAIER


Testspiel - Samstag, 08.08.20

SpG Hardt - FV Ettlingenweier 1:1 (1:1)

Torschütze: LINDA FORTENBACHER


Testspiel - Samstag, 01.08.20

FV Ettlingenweier - VfB Bretten 2:3 (1:2)

Torschützen: LINDA FORTENBACHER, RENATA BELVARI