Detail-News

Nachgefragt bei Max Frisch

In unserer neuen Kategorie „nachgefragt bei…“ interviewen wir Spieler, Trainer, Fans oder Freunde des FVE und stellen ihnen einige Fragen. Die Interviews verlaufen selbstverständlich kontaktlos via Mail und sozialer Medien.

Max ist seit 2015 beim FVE. Er gehörte von Anfang an zum Stammpersonal und ist in den letzten Jahren zum Leistungsträger geworden. Durch seine langjährige fußballerische Tätigkeit beim FVE hat auch er in vielen Stunden Kameradschaft erlebt und war auf Ausflügen und Festen immer stets am regen beteiligt.

 

FVE: Hallo Max, normalerweise verbringen wir die Wochenenden mit viel Fußball und sind vor allem auch häufig beim FVE auf dem Sportplatz. Wie verbringst du aktuell deine Wochenenden?

Max: Aktuell nutze ich einen Großteil der gewonnenen Freizeit für mein berufsbegleitendes Masterstudium. Zusätzlich genieße ich die Zeit mit meiner Frau, sowie unseren Familien und Freunden.

 

FVE: Aktuell kann ja kein regelmäßiges Mannschaftstraining stattfinden. Wie hältst dich daher aktuell fit?

Max: Wir haben uns zu Hause ein kleines Fitnessstudio aufgebaut, in dem nahezu täglich ein wenig trainiert wird. Ab und an quäle ich mich auch mit unserem 10er, damit wir nach der Corona-Pause eine gute Figur im FVE-Trikot machen.

 

FVE: Du bist seit 2015 im Verein und damit in deiner 5. Saison. Was hat sich in deinen Augen in den letzten Jahren am meisten verändert innerhalb der Mannschaft bzw. Mannschaften oder gibt es vielleicht auch kaum Veränderungen?

Max: Zu Beginn meiner Zeit beim FVE waren die Mannschaften durch den regelmäßigen gemeinsamen Trainingsbetrieb noch enger miteinander verbunden. Mit den häufig variierenden Trainings- und Spielorten ist das im Laufe der Jahre schwieriger geworden. Dennoch ist der Zusammenhalt vor allem außerhalb des Platzes weiterhin sehr groß. Dies ist meiner Meinung nach auch der Grund dafür, dass wir einen so großen Stamm an Spielern haben, die bereits seit Jahren für den FVE aktiv sind.

 

FVE: In den letzten Wochen wurde viel gemutmaßt wie es mit der aktuellen Saison im Amateurfußball weitergeht bzw. weitergehen soll, viele Möglichkeiten stehen im Raum, jetzt wurde sogar eine Lösung ausgesprochen, die auf einem Verbandstag endgültig entschieden werden, aber was wäre für dich die logischste Option?

Max: Ich denke es gibt keine Lösung, die für alle Mannschaften befriedigend sein wird. Da der FVE in der aktuellen Saison von Auf- und Abstiegsregelungen relativ unbetroffen sein wird, stehe ich dem Ganzen entspannt entgegen und freue mich, wenn es hoffentlich bald wieder weitergehen kann.

 

FVE: Nun hat die Bundesliga wieder begonnen, wie gefällt dir das Konzept der Geisterspiele? Schaust du sie an oder sagst du, das hat nichts mit normalem Bundesligafußball zu tun?

Max: Trotz meiner Fußball-Begeisterung sehe ich den Start der Bundesliga eher skeptisch, da es meiner Meinung nach durchaus wichtigere Dinge im Leben gibt und einige Bereiche mit deutlich stärkeren Einschränkungen zu kämpfen haben. Unabhängig davon verfolge ich die Geisterspiele und finde es sehr interessant, durch die ausbleibenden Fangesänge auch die Kommunikation auf dem Spielfeld mitzubekommen.

 

FVE: Abschließend die wichtigste Frage: Was vermisst du aktuell am meisten beim bzw. am FVE?

Max: Wie auch meine Teamkollegen vermisse ich aktuell die gemeinsamen Momente, die wir sowohl auf als auch neben dem Spielfeld erleben dürfen. Auch hinsichtlich der aktuellen Wetterlage und der sicherlich gut bespielbaren Plätze, sehne ich mich am Wochenende nach einem offiziellen Fußballspiel.


Datum: Sonntag, den 28.06.2020