Sportlicher Aufschwung der Fu├čballabteilung

Mit der herrlichen Platzanlage waren die Grundlagen f├╝r einen sportlichen Aufschwung gelegt: unter den verbandsliga-erfahrenen Spielertrainern Jacob, Bodemer und B├Âttle tastete sich die Mannschaft langsam ins obere Tabellendrittel der B-Klasse vor.

Im Jahr 1992 war es dann soweit: Im letzten Saisonspiel sicherte sich der Fu├čballverein Ettlingenweier mit einem 0:0 bei den Freien Turnern Forchheim die Meisterschaft der B-Klassenstaffel 2 . Ungeschlagen , mit 48:8 Punkten und 80:24 Toren wurde der Aufstieg in die A-Klasse gefeiert. Den Kern der Meistermannschaft bildeten Spieler, die aus der eigenen Jugend von Meistertrainer und Spieler Michael B├Âttle in die Seniorenmannschaft integriert wurden.

Ernst G├Ârig ├╝bergab 1993 den Vereinsvorsitz an Siegfried Revfi, Ernst G├Ârig wurde in der Generalversammlung einstimmig zum Ehrenpr├Ąsidenten des Fu├čballvereins Ettlingenweier gew├Ąhlt. In den folgenden Jahren setzte sich die Mannschaft in der A-Klasse fest. 1997 folgte dann der sportliche H├Âhepunkt: Zun├Ąchst musste man dem ASV Ettlingen den Vortritt bei der Staffelmeisterschaft lassen. Im entscheidenden letzten Saisonspiel vor ├╝ber 1000 Zuschauern in Ettlingenweier konnte der ASV Ettlingen unter Ex-KSC-Spieler Helle Hermann mit einem 0:1 die Meisterschaft erringen. Aber es blieb noch eine Chance in den Entscheidungsspielen der beiden Tabellenzweiten der zwei A-Klassenstaffeln.

Und diese Chance lie├č sich die Mannschaft unter Spielertrainer Salvatore Perrone nicht entgehen. Mit 5:1 wurde der SV Leopoldshafen in Ettlingenweier vom Platz gefegt, wieder vor einer stattlichen Zuschauerkulisse von ├╝ber 700 begeisterten Fu├čballfans. Im R├╝ckspiel wurde mit einem 1:1 der Aufstieg in die damalige Bezirksliga Karlsruhe perfekt gemacht.

B-Klassenmeister und Aufsteiger 1991 / 92

v.l. Stehend: Ralf Heiser, Martin Becker, Uwe Becker, Ernst G├Ârig, Guido Kalle, Oliver Disdorn, Trainer Michael B├Âttle, Daniel Maier

Kniend: Thomas Dobrovolny, Karl Leicht, Frank Liebmann, Rene Henrich, Ralf Friedrich, Werner Schneck

V.l. Stehend:
Trainer Salvatore Perrone, Spielausschuss Norbert Utz, Steffen Fey, Markus Blum, Marco Nagel, Patrick Seitz, Kai Disdorn, Martin Merx, Oliver Disdorn, Ralf Friedrich, Thomas J├Âsel, Norbert Revfi (SA), Vorstand Siegfried Revfi

Kniend:
Abteilungsleiter Ernst G├Ârig, Mathias Gei├čler, Carsten Ockert, Frank Liebmann, Oliver Duss, Karl Leicht, Yasa Remzi, Martin Ettl, Marcus Glasstetter, G├╝nther G├Âtz (SA)