Spielberichte 2021 / 2022

Kreisklasse B3


27. Spieltag - Sonntag, 15.05.22

FV Ettlingenweier III - FV Spfr. Forchheim III 6:5 (3:4)

Torschützen: 2x MARC SCHLOTTERER, 2x MARIO KAUFMANN, SASCHA KRETZ, HANS-MICHAEL KOCH


26. Spieltag - Sonntag, 08.05.22

FV Linkenheim II - FV Ettlingenweier III 2:2 (2:0)

Torschützen: DENNIS NEUREUTHER, MARC SCHLOTTERER

Mit einem stark dezimierten Kader fuhr die 3. Mannschaft nach Linkenheim. Nach 23 Minuten lag man bereits durch einen Fernschuss der im Tor einschlug mit 1:0 zurück. Und es sollte bis zur Halbzeit nicht besser laufen. Auch wenn es auf Seiten des FVE3 Chancen gab war es wieder der Gegner, der das 2:0 aus einer stark abseitsverdächtigen Position nachlegen konnte.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es dann nur 5 Minuten bis Dennis Neureuther sich nach einer guten Einzelaktion durchsetzen und den Anschlusstreffer erzielen konnte. In der 66. Spielminute erzielte Marc Schlotterer den verdienten Ausgleich. Der FVE3 zeigte eine kämpferisch gute Leistung und nimmt einen Punkt mit nach Hause.


25. Spieltag - Sonntag, 01.05.22

FV Ettlingenweier III - FV Malsch II 3:3 (2:2)

Torschützen: 2x DENIS SCHILLING, HANS-MICHAEL KOCH

An vergangenem Sonntag spielte die dritte Mannschaft aus Ettlingenweier gegen die zweite aus Malsch. Die Dritte startete gut in die Partie und konnte durch zwei direkte Freistöße von Schilling mit 2:0 in Führung gehen. Im Anschluss verlor man den Faden und Malsch konnte durch einen Kopfballtreffer von Lang den Anschluss markieren. Nur drei Minuten später schoss Mantel nach einem Abwehrfehler den Ausgleich. Nach der Halbzeit verflachte das Spiel bei sommerlichen Temperaturen. In der 64 Minute war es Koch, der die Ettlingerweirer Jungs wieder in Führung brachte nur um ein paar Minuten später wieder den Ausgleich durch Lang hinzunehmen. In den restlichen Minuten hatten beide Mannschaften die Chance auf den Sieg, nutzen diese aber nicht. So endete das Spiel unentschieden mit 3:3.


18. Spieltag - Donnerstag, 28.04.22

SpVgg Söllingen II - FV Ettlingenweier III 1:3 (0:1)

Torschützen: MARC SCHLOTTERER, DOMINIK LUMPP, TOBIAS KRAUT

Erneut trat die 3. Mannschaft siegreich zu einem Donnerstagabend-Spiel an – dieses Mal bei der SpVgg Söllingen. Der FVE3 kam gut ins Spiel und erspielte sich einige Torchancen. In der 21. Spielminute war es dann Marc Schlotterer, der nach einem Zuspiel von Dominik Lumpp zum 1:0 für den FVE einschob. In den Folgeminuten war es dann der Gegner, der gefährlich vor das FVE-Tor kam. Jannis Heiser parierte in einer doppelten Parade zwei Schüsse und hielt den Kasten sauber. Ab der 37. Spielminute stand Söllingen nach einer gelb-roten Karte nur noch mit 10 Mann auf dem Platz.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur eine Minute bis Dominik Lumpp sich einmal um sich selbst drehte und den Ball nach Vorlage von Tobias Kraut zum 2:0 versenkte. Zehn Minuten später hatte Dominik Lumpp wieder nur wenige Meter vor dem Tor den Ball auf dem Fuß, vergab aber leider diese Großchance. Der Gegner kam trotz Unterzahl besser ins Spiel, konnte aber kein Tor erzielen. Als Tobias Kraut nach einer Flanke von Marc Schlotterer den Ball zum 3:0 im Tor unterbrachte war das Spiel entschieden. Das Eigentor kurz vor dem Spielende fiel unglücklich, änderte aber nichts mehr am verdienten Auswärtssieg des FVE3. Wenn man die nächsten Spiele weiterhin so engagiert angeht, sollte der Klassenerhalt zu schaffen sein.


24. Spieltag - Sonntag, 24.04.22

FV Leopoldshafen II - FV Ettlingenweier III 3:3 (1:2)

Torschützen: 2x SASCHA KRETZ, BERNHARD BAIER

Ein Spiel wie eine Achterbahnfahrt erlebte der FVE 3 in Leopoldshafen. Wer mit wenigen Minuten Verspätung am Sportplatz ankam (wie die Berichtschreiberin) verpasste bereits das erste Tor des FVE. Wie sie aber aus sicherer Quelle erfuhr konnte Hans-Michael Koch nach drei Minuten nur durch ein Foul gestoppt werden und den fälligen Elfmeter verwandelte Sascha Kretz souverän. Der FVE3 war gut im Spiel und konnte die Führung in der 18. Spielminute nach einer Flanke von Marc Schlotterer und einem Kopfballtor von Bernhard Baier weiter ausbauen. Doch wer dachte, dass dieses 0:2 mehr Sicherheit ins FVE-Spiel brachte irrte sich. Wenige Minuten später rettete nur noch der Innenpfosten den FVE vor dem Anschlusstreffer. Auch ein Lattentreffer 15 Minuten später machte klar, dass jetzt der Gegner am Drücker war und der Anschlusstreffer in der Luft lag. Dieser fiel fast mit dem Halbzeitpfiff. Der FVE3 spekulierte auf Abseits und stellte die Abwehrarbeit ein, sodass der Leopoldshafener Spieler völlig frei einköpfen konnte.

Auch nach dem Wiederanpfiff durfte man keine Minute zu spät am Spielfeldrand sein. Wieder verpasste die Berichtschreiberin die ersten zwei Minuten. Diese Verspätung war dem Halbzeitbier im Clubhaus geschuldet, welches sich aber alle Zuschauer verdient hatten, die bei mittlerweile strömendem Regen am Seitenrand ausharrten. Mit dem 2:2 in der 47. Spielminute war das Spiel wieder völlig offen. Es kam wie es kommen musste und ein langer Ball aufs FVE-Tor der per Kopf verlängert wurde schlug im rechten Eck ein. Nach einer 2:0 Führung lag man nun mit 3:2 zurück. Doch die 3. Mannschaft gab nicht auf und kämpfte die Wasserschlacht weiter. Nun war wieder der FVE3 mehr am Drücker. Kurz vor dem Ende war es dann Sebastian Becker, der im Sechzehner von den Beinen geholt wurde. Auch diesen Elfer versenkte Sascha Kretz souverän.

So müssen am Ende beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden sein und die neun mitgereisten Fans des FVE3 konnten völlig durchnässt die Heimreise antreten.


20. Spieltag - Dienstag, 19.04.22

FC Busenbach II - FV Ettlingenweier III 1:4 (0:2)

Torschützen: SASCHA KRETZ, FABIO DI MARCO, MARIO KAUFMANN, STEVEN FETTERS

Nach Ostern ist vor dem Dienstagspiel der dritten Mannschaft in Busenbach. Mit einer sehr erfahren Mannschaft und eines Altersdurchschnitts von Ü30 wollte man auf dem großen Platz in Busenbach etwas Zählbares mitnehmen. Das Spiel entwickelte sich in der ersten Halbzeit zu einem offenem Schlagabtausch. Wenn der Schiedsrichter zur Halbzeit ein 5:3 für Ettlingenweier notiert hätte, wären immer noch genügend Chancen auf beiden Seiten ungenutzt geblieben. Die Spieler hatten Mitleid mit dem Schiedsrichter, dass dieser kein Schreibkrampf bekommt und so musste er nur zwei Kopfballtore durch Kretz und Di Marco in der ersten Halbzeit notieren.

In der zweiten Halbzeit hatte Busenbach mehr vom Spiel und die Chancenrate ging auf beiden Seiten runter. Ein sehenswertes Tor durch Neuzugang "Brille auf, Brille ab"-Kaufmann und der Spielstand lautete 3:0 für Ettlingenweier. Nach einer schönen Kombination durch die eigenen Reihen bis in den Strafraum verkürzte Bitsch zum 3:1. Den aufkommenden Tatendrang zu mehr setze Joker Fetters (oder doch Felters) ein Ende. Somit endete das faire Spiel mit einem 4:1 für die dritte Mannschaft auf Ettlingenweier.


23. Spieltag - Samstag, 16.04.22

FV Ettlingenweier III - ATSV Mutschelbach III 1:1 (1:0)

Torschütze: MICHAEL NOLDE


22. Spieltag - Mittwoch, 13.04.22

FV Ettlingenweier III - SV Langensteinbach II 3:0 (2:0)

Torschützen: 2x MICHAEL NOLDE, KEVIN SCHILLI


21. Spieltag - Sonntag, 10.04.22

SG DJK/FV Daxlanden II - FV Ettlingenweier III 3:3 (2:0)

Torschützen: CHRISTIAN KASTNER, SEBASTIAN BECKER, FELIX STEINER

An diesem Sonntag musste die dritte Mannschaft, zum Auftakt der 7 Spiele in den nächsten 21 Tagen, nach Daxlanden. Auf dem nassen Kunstrasenplatz spielte die Heimmannschaft aus Daxlanden eine sehr starke erste Hälfte. Ettlingenweier hatte die Möglichkeit in Führung zu gehen, allerdings entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Anschließend spielte nur noch Daxlanden. Die Tore fielen durch Wöllner nach einem direkten Freistoß und durch Becherer nach einem Eckball. Weitere Chancen und Tore auf Seiten der Heimmannschaft wären sehr gut möglich gewesen.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Mit erscheinen der Sonne drehte sich das Spiel um 180 Grad. Ettlingenweier spielte einen sauberen Fußball nach vorne und Daxlanden nahm die Rolle des Zuschauers ein. Durch Tore von Kastner, S. Becker schaffte die Dritte mit schönen Spielzügen den Ausgleich. Als dann noch ein „glücklicher“ Elfmeter für die Dritte gepfiffen wurde erinnerten sich schon einige Zuschauer an das Hinspiel als man zwei vergeben hatte. Steiner verwandelte eiskalt mithilfe des Innenpfostens zum umjubelten Führungstreffer. Wer jetzt gedacht hatte, die Dritte spielt die restlichen Minuten sauber runter war auf dem falschen Sportplatz. Daxlanden hatte sich anscheinend fertig gesonnt und spielte wieder wie in der ersten Halbzeit. Rutz mit dem Ausgleichtreffer war die logische Folge, was auch gleichzeitig der Endstand war. 

Fazit: Nach der ersten Halbzeit ist der Punkt mehr als glücklich. Nach der 3:2 Führung wäre mehr drin gewesen. Aber so ist eben Fußball, dass Spiel dauert solange bis der Schiedsrichter abpfeift.


19. Spieltag - Sonntag, 27.03.22

FV Ettlingenweier III - TSV Reichenbach II 1:2 (1:1)

Torschütze: JULIAN GAGO

Bei sommerlichen Temperaturen durften wir die Reserve aus Reichenbach begrüßen. Der Gegner machte von Beginn an Druck, doch der FVE3 hielt gut dagegen. Im Verlaufe der 1. Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 19. Spielminute versenkte Julian Gago nach einem schön herausgespielten Konter den Ball zum 1:0 im Tor. Daraufhin war der FVE3 die spielbestimmende Mannschaft und konnte weitere Tormöglichkeiten kreieren. Nach einem Eckball von Denis Schilling köpfte Michael Nolde knapp am Tor vorbei. Doch dann kam Reichenbach ebenfalls durch einen Konter abseitsverdächtig zum Ausgleichstreffer. Bis zum Halbzeitpfiff gehörte Reichenbach das weitere Spiel.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dasselbe Bild. Reichenbach machte weiter Druck und ging in der 52. Spielminute in Führung. In der Folgezeit hätte der TSV Reichenbach2 einen Elfmeter bekommen müssen. Der Pfiff blieb jedoch aus. In ausgleichender Gerechtigkeit wurde auf der Gegenseite eine klare rote Karte nur mit gelb bewertet. Beim FVE3 ließen die Kräfte nach, doch man kam trotzdem noch einer 100%-igen Torchance durch Marc "The Cut" Schlotterer, dessen Schuss auf der Torlinie geklärt wurde. So fand das Spiel ein Ende, bei dem ein Punkt durchaus möglich gewesen wäre.


17. Spieltag - Sonntag, 13.03.22

FV Ettlingenweier III - TSV Auerbach II 1:1 (0:0)

Torschütze: JULIAN GAGO

Am zweiten Rückrundenspieltag empfang auf holprigen Geläuf in Ettlingenweier die dritte Mannschaft den Gegner aus Auerbach. Nachdem man die letzten zwei Spiele mit jeweils einem 0:0 aus Spöck zurückgekehrt ist, sollte dieses Mal ein Dreier her.

Mit einer sehr ersatzgeschwächten Elf spielte man eine gute erste Hälfte, bei der mit ein wenig mehr Glück beim Abschluss eine Führung möglich gewesen wäre. Leider zeigte sich das Bild der letzten Spiele, dass die dritte Mannschaft im Moment einfach keine Tore erzielen kann. Somit ging es mit dem bekannten 0:0 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt, nachdem das Spiel bei herrlichem Sonnenschein vor sich hin plätscherte. In der 70 Minuten konnte Julian Gago nach einem Freistoß den Ball irgendwie im Tor zum 1:0 unterbringen. Im Gegenzug musste man nur zehn Minuten später den Ausgleich durch Schwab ebenfalls nach einem Freistoß hinnehmen. In diesem Spiel wäre mehr drin gewesen, weil Auerbach im Gegensatz zum Hinspiel ein schwächeres Spiel ablieferte.


16. Spieltag - Sonntag, 06.03.22

TV Spöck II - FV Ettlingenweier III 0:0


15. Spieltag - Sonntag, 27.11.21

FC Spöck II - FV Ettlingenweier III 0:0 (0:0)

Der FVE3 verpasste am Wochenende beim Tabellenletzten aus Spöck die Chance, die Abstiegsplätze wieder zu verlassen. Man kam nicht über ein 0:0 hinaus. In der ersten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten. Zuerst klärte Denis Schilling in höchster Not den Ball noch von der Linie. Auf der anderen Seite kamen Pascal Lumpp und Hans-Michael Koch jeweils zu Torchancen, jedoch blieb der Torerfolg aus.

Nach dem Seitenwechsel hatte der FVE3 die beste Möglichkeit auf den Führungstreffer als man einen Elfmeter zugesprochen bekam, diesen allerdings dann vergab. Zwingende Chancen waren in der Folgezeit auf beiden Seiten Mangelware. Gegen Ende ließen dann die Kräfte nach und der FC Spöck II witterte seine Möglichkeiten. Nach einem Distanzschuss konnte Jannis Heiser den Ball gerade noch aus dem Winkel kratzen. Der FC Spöck II drückte nun auf das FVE-Tor. Auch der Schiedsrichter schien an diesem Tag genug vom Spiel zu haben und pfiff nach 42 Spielminuten ab. Am Ende blieb es bei der Punkteteilung, die keinem der beiden Mannschaften wirklich weiterhelfen.


14. Spieltag - Sonntag, 21.11.21

FV Ettlingenweier III - FVgg Weingarten II 1:4 (0:2)

Torschütze: PASCAL LUMPP

Das Heimspiel gegen den FVgg Weingarten 2 war ein Rückschlag für den FVE. Nach dem Sieg letzte Woche gegen den bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer folgte nun eine bittere Niederlage. Wie schon des Öfteren geriet man früh in Rückstand. Nach 8 Spielminuten köpfte der Gegner bereits zur Führung ein. Auch das zweite Gegentor ließ nicht lange auf sich warten. Zwar versuchte Bernhard Baier den quer gelegten Ball noch zu retten, doch letztendlich landete dieser im FVE-Tor. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel des FVE 3 unkonzentriert.

Kurz nach Wiederanpfiff verlor man den Ball am eigenen Sechzehner und der Gegner musste nur noch ins leere Tor einschieben. Ein kleiner Lichtblick war der Anschlusstreffer durch Pascal Lumpp in der 69. Spielminute nach einem schönen FVE-Spielzug. Doch Hoffnung hier doch noch etwas reißen zu können kam nicht auf. Der FVE stand in der Abwehr zu offen und konnte nach vorne keine zwingenden Chancen erspielen. Kombiniert mit vielen individuellen Fehlern war an diesem Tag nichts zu holen. Als man kurz vor dem Ende den Ball erneut im eigenen Sechzehner nicht klären konnte fing man sich den vierten Gegentreffer ein. 


13. Spieltag - Sonntag, 14.11.21

FV Ettlingenweier III - FC Germ. Neureut II 3:2 (1:1)

Torschützen: NILS GUNTER, MARC SCHLOTTERER, DOMINIK LUMPP 

Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Neureut erwartete vorab wohl niemand, dass der FVE den Platz als Sieger verlassen würde. Mit zwölf Siegen und zwei Unentschieden reisten die Neureuter ungeschlagen zum 13. Spieltag nach Ettlingenweier.

Obwohl der FVE gut ins Spiel kam und mit dem Gegner mithalten konnte, geriet man erneut in Rückstand. Nach einer vermeintlichen Abseitsstellung lief kein Spieler des FVE mit und so konnte der Gegner unbedrängt den Ball ins Tor schieben. In der 32. Spielminute war es dann Nils Gunter, der den verdienten Ausgleich erzielen konnte. Alle 11 FVE-Spieler kämpften und so konnte man mit dem Unentschieden in die Halbzeit gehen.

Auch nach dem Seitenwechsel hielt man mit dem Tabellenführer gut mit. Marc Schlotterer brachte den FVE dann sogar in Führung und so musste der FC Germ. Neureut II alles nach vorne werfen, um nicht mit leeren Händen nach Hause zu gehen. In der 72. Spielminute unterschätzte der FVE einen Eckball und es fiel das 2:2. Der FVE3 wollte sich damit nicht zufriedengeben, verteidigte mit Mann und Maus und lauerte auf Konterchancen. Nach einem sehr groben Foul an Marc Schlotterer, der in Folge dessen verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, zog der Schiedsrichter nur die gelbe Karte und gab einen Freistoß. Diesen brachte Denis Schilling vor das Neureuter Tor, deren Torhüter den Ball nur nach vorne abklatschen lassen konnte. Dominik Lumpp stand goldrichtig, staubte den Ball ab und erzielte den 3:2 Führungstreffer. Bis zum Abpfiff, und nach einer nicht enden wollenden Nachspielzeit, ließ sich der FVE diesen Sieg nicht mehr nehmen. Die geschlossene Mannschaftsleistung verdiente diese drei Punkte!



12. Spieltag - Sonntag, 07.11.21

FV Spfr. Forchheim III - FV Ettlingenweier III 4:2 (2:0)

Torschützen: TORSTEN BECKER, PASCAL LUMPP

Wieder hatte der FVE3 das Glück nicht auf seiner Seite. Obwohl man spielerisch dem Gegner nicht unterlegen war, lag man bereits nach 36 Spielminuten mit 2:0 im Rückstand, nachdem die Sportfreunde zwei Sonntagsschüsse unhaltbar im FVE-Tor versenkten.

In der 2. Halbzeit konnte Torsten Becker nach einem Freistoß von Denis Schilling zwar auch 1:2 verkürzen, doch das Glück währte nur zwei Minuten. Dann stellen der FV Spfr. Forchheim 3 den Abstand von zwei Toren wieder her, nachdem der FVE die Situation verschlafen hatte. Der FVE kämpfte weiter und Pascal Lumpp gelang wenige Minuten später erneut ein Anschlusstreffer. Wieder keimte etwas Hoffnung auf, doch noch einen Punkt mitnehmen zu können. Den Sportfreunden gelang an diesem Tag aber einfach alles. Der dritte Sonntagsschuss in der 88. Spielminute machte alles klar und am Ende hieß es 4:2.


11. Spieltag - Sonntag, 31.10.21

FV Ettlingenweier III - FV Linkenheim II 4:2 (1:1)

Torschützen: MARC SCHLOTTERER, PATRICK TOHN, YOSHUA KLAUS, SASCHA KRETZ

Bei warmen 19 Grad erwartete die dritte Mannschaft aus Ettlingenweier die zweite Mannschaft aus Linkenheim. In den ersten 15 Minuten passierte nicht viel auf dem holprigen Geläuf. Nach einer Kopfballverlängerung von Dominique Lumpp stand Marc Schlotterer goldrichtig und musste den Ball nur noch aus 5 Meter zum 1:0 am Torwart vorbeischießen. Lange konnte die Führung nicht gehalten werden. Nur drei Minuten später grätsche Maximilian Gänßmantel einen Linkenheimer Freistoß unglücklich ins eigene Tor. Mit einem leichten Chancenplus gegenüber der Auswärtsmannschaft konnte in der restlichen Zeit in der ersten Halbzeit kein Tor auf beiden Seiten erzielt werden.

In der zweiten Halbzeit mussten die Zuschauer nicht lange auf den nächsten Treffer für den FVE warten. Nach einem Freistoß in der 48. Spielminute behauptete Dominique Lumpp den Ball und konnte Patrick Tohn in Szene setzen, der den Ball im Tor unterbrachte. Wie in der ersten Halbzeit konnte der FVE die Führung allerdings nur drei Minuten halten, bevor Jannis Kaiser nach einem Eckball freistehend den Ball im Tor unterbringen konnte. Nach diesem Tor hatte der FVE Glück, dass ein paar Minuten später der Schiedsrichter auf Abseits entschied, nachdem die Linkenheimer das 2:3 erzielt hatten. Im Anschluss schüttelte man sich kurz und spielte mutig weiter nach vorne um endlich mal wieder einen Sieg einzufahren. So konnte Yoshua Klaus in der 69. Minute nach einem Freistoß das Durcheinander im Sechzehner ausnutzen, um die dritte Führung für den FVE zu erzielen. Nach diesem Tor merke man der Mannschaft an, dass sie diese Führung nicht wieder hergeben wollte. Linkenheim öffnete mit zunehmender Spieldauer die Abwehrreihe, was zu mehr Räumen für den FVE führte. Nach einem gut ausgespielten Konter wurde Torsten Becker im Sechzehner gefoult. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Sascha Kretz zum 4:2, was auch gleichzeitig der Endstand in dieser Partie war.

Mit dieser kämpferischen Leistung der dritten Mannschaft konnte man sich endlich mit Toren und Punkten belohnen, die man in den letzten Spielen liegen gelassen hat.


10. Spieltag - Sonntag, 24.10.21

FV Malsch II - FV Ettlingenweier III 2:0 (1:0)

Nun wird es für den FVE3 richtig eng. Auch im direkten Kräftemessen mit dem Tabellenletzten aus Malsch zog man den Kürzeren. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 hinten. Dies warf die guten Vorsätze augenblicklich über den Haufen. In der 18. Spielminute kam der FVE zu seiner ersten Großchance. Die Torlatte rettete für den FV Malsch 2 und der FVE kam immer besser ins Spiel. Auch in der folgenden Druckphase kam man zu Chancen, aber nicht zu Toren. Die größte Gelegenheit hatte man nach einem Foul an Pascal Lumpp mit dem dann fälligen Elfmeter, den der FVE aber vergab. In die Reihe der Großchancen reihte sich kurz vor dem Pausenpfiff noch ein Freistoß – wieder erfolglos.

Nach dem Seitenwechsel war erneut der FVE3 am Drücker. Umso bitterer war es dann, als man in der 68. Spielminute den zweiten Gegentreffer hinnehmen musste. Zum wiederholten Male belohnte man sich nicht für eine gute Leistung und musste wieder punktlos abreisen. Eine Rote Karte kurz vor Spielende gegen den FVE und ein verschossener Elfmeter von Malsch in der Nachspielzeit waren dann nur noch nebensächlich.

Wenn der FVE3 nicht anfängt Tore zu schießen und sich für seine gute Leistung zu belohnen, stehen die Zeichen auf Abstieg.


9. Spieltag - Sonntag, 17.10.21

FV Ettlingenweier III - FV Leopoldshafen II 0:3 (0:1)

Und täglich grüßt das Murmeltier – die Geschichte des FVE3 wiederholt sich regelmäßig. Man startet gut in das Spiel, kann die meiste Zeit mit dem Gegner mithalten und geht wieder als Verlierer vom Platz. Das zu Beginn ausgeglichene Spiel kam etwas aus der Ruhe, als der FVE3 bereits nach 13 Minuten in Rückstand geriet. Nach einem Ballverlust im eigenen Sechzehner muss der Gegner den Ball nur noch ins lange Eck schieben. Die Chance zum Ausgleich hatte Tobias Ochs auf dem Kopf, der Ball knallte allerdings nur ans Lattenkreuz. Bis zum Halbzeitpfiff war spielerisch zwischen dem Tabellenzweiten und Tabellenletzten kaum ein Unterschied zu erkennen.

In der 2. Hälfte war der FVE stellenweise die bessere Mannschaft. Nach einem Abwehrfehler konnte unser Tormann Fabian Höfner den Ball nur unter höchster Not klären und traf den Gegenspieler. Den fälligen Elfmeter verwandelte Leopoldshafen II zum 2:0. Mit diesem Gegentor war das Spiel entschieden. Obwohl der FVE3 noch zu Chancen kam, führte keine zu einem Tor. Der 3. Gegentreffer in der letzten Spielminute besiegelte das Spiel.


8. Spieltag - Sonntag, 10.10.21

ATSV Mutschelbach III - FV Ettlingenweier III 3:1 (2:1)

Torschütze: DENIS SCHILLING

Mit weiteren verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfällen reiste die 3. Mannschaft des FVE ersatzgeschwächt nach Mutschelbach. Es wurde das erwartet schwere Spiel das mit viel Einsatz begann. Der FVE3 gab sein Bestes gegen eine gut aufgelegte Mannschaft des ATSV Mutschelbach3, die mit Spielern aus der 2. Mannschaft gespickt war – gut zu erkennen an den unterschiedlichen Trikots. In der 18. Spielminute geriet der FVE dann in Rückstand. Doch dieser wurde nur wenige Minuten später durch ein Freistoßtor von Denis Schilling ausgeglichen. Bis kurz vor der Halbzeit spielte sich viel im Mittelfeld ab, doch dann konnte der FVE3 vor dem Pausenpfiff den Ball im Gewühl im eigenen Sechzehner nicht klären und der Gegner spitzelte diesen über die Linie.

Kurz nach dem Seitenwechsel fiel der 3. Gegentreffer. Doch der FVE3 gab sich nicht auf. Jannis Heiser, der sein Debut im Tor der Seniorenmannschaft des FVE gab, zeigte einige gute Paraden und parierte in der 80. Spielminute noch einen Elfmeter. Auch wenn man nochmal alles in die Waagschale warf reichte es am Ende nicht mehr für den Anschlusstreffer. Der FVE3 bedankt sich bei den vielen mitgereisten Fans und Zuschauern.


7. Spieltag - Sonntag, 03.10.21

FV Ettlingenweier III - SG DJK/FV Daxlanden II 0:1 (0:0)

Ohne Worte blieben die Zuschauer nach 90 Minuten in Ettlingenweier zurück. Wie konnte man dieses Spiel nur verlieren? Bereits nach 2 Spielminuten hatte der FVE3 die Chance auf die Führung, als der Schiedsrichter nach einem Foul folgerichtig auf den Punkt zeigte. Sascha Kretz verwandelte den Elfmeter – doch der Treffer zählte nicht. Der Schiedsrichter hatte noch nicht freigegeben. Die Wiederholung des Elfmeters wurde dann vergeben. Bis zur Halbzeit erzielte der FVE3 dann noch zwei weitere Treffer, die aber wieder beide nicht gegeben wurden. Der Gegner aus Daxlanden kam seinerseits zu keiner nennenswerten Torchance und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sollte es noch schlimmer kommen. Nach einem Eckball brachte man den Ball im eigenen Tor unter und brachte den Gegner in Führung. Freistoß um Freistoß und Torchance um Torchance wurde erspielt, aber es wollte einfach kein Treffer fallen. Dann ergab sich kurz vor dem Ende die Chance für den FVE3 noch auszugleichen. Der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt, doch auch diesen Elfmeter vergab man. Im darauffolgenden Gerangel nach dem Elfmeter sah man noch die rote Karte und schwächte sich nochmals selbst. Ein geschenkter Sonntag für den FVE3, der den meisten sicherlich auch in den nächsten Tagen noch nachhängen wird.


6. Spieltag - Sonntag, 26.09.21

SV Langensteinbach II - FV Ettlingenweier III 3:5 (3:1)

Torschützen: 2x DOMINIK LUMPP, 2x SEBSTIAN HAAGA, MARC SCHLOTTERER

Wieder startete der FVE3 ausgeglichen ins Spiel und doch war es auch wieder der Gegner, der in Führung ging. In der 10. Spielminute fand ein stramm geschossener Ball den Weg ins FVE-Netz. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld musste man 15 Minuten später den 2. Gegentreffer hinnehmen. Doch er FVE ließ den Kopf nicht hängen und konnte durch Dominik Lumpp auf 2:1 verkürzen. Wieder ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten, doch mit dem Pausenpfiff gelang dem SVL2 das 3:1.

Doch dieses Mal war eine Sache nicht wie immer. In der 2. Halbzeit zeigte der FVE3 viel Einsatz und ging erhobenen Hauptes in die zweiten 45 Minuten. Man wollte sich nicht mit einer Niederlage abfinden. Der FVE3 warf nun alles in Spiel und konnte bereits in der 47. Spielminute einen Lichtblick erhaschen, als Sebastian Haaga auf 3:2 verkürzte. Die Hoffnung auf zumindest einen Punkt keimte auf. Wieder war es Dominik Lumpp der mit seinem 2. Treffer den Spielstand ausglich. Der FVE3 erspielte sich Chance um Chance. Mit einem Tor von Marc Schlotterer und einem weiteren Treffer von Sebastian Haaga erhöhte der FVE3 auf 3:5 und kam nun endlich auch zu den ersten Punkten in der Saison 2021/2022.

Herauszuheben ist noch die gute Leistung des Schiedsrichters, der das Spiel souverän leitete. Ein verdienter Sieg für den FVE3, den sich die Mannschaft mit viel Engagement erkämpft hat.


5. Spieltag - Sonntag, 19.09.21

FV Ettlingenweier III - FC Busenbach II 0:3 (0:2)

Die erste Spielviertelstunde war sehr ausgeglichen. Allerdings reichten zwei stark vorgetragene Angriffe des Gegners über die rechte Seite aus, um mit 2:0 in Führung zu gehen.

In der zweiten Halbzeit gelang es dem FVE3 nicht den Anschlusstreffer zu erzielen. Torchancen waren Mangelware. Die Fouls häuften sich auf beiden Seiten und so führte in der 81. Spielminute ein Elfmeter zum 3:0 für den FC Busenbach II. Das Spiel war damit gelaufen. In der 89. Spielminute schwächte sich der FVE mit einer roten Karte noch selbst.

Ein verdienter Sieg des FC Busenbach. Mit dieser Leistung ist für den FVE3 weiterhin nichts zu holen.


4. Spieltag - Sonntag, 12.09.21

TSV Reichenbach II - FV Ettlingenweier III 6:2 (1:1)

Torschützen: PASCAL LUMPP, DENIS SCHILLING

In einem Spiel in dem Reichenbach die spielerisch bessere Mannschaft war gingen sie auch verdient bereits in der 8. Spielminute mit 1:0 in Führung. Die 3. Mannschaft ließ sich nicht aus der Fassung bringen und schoss durch Pascal Lumpp gut 20 Minuten später den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich.

In der 2. Halbzeit muss die 3. Mannschaft des FVE eigentlich mit 2:1 in Führung gehen, aber Pascal Lumpp verschoss freistehend. Danach folgte ein kuriosen Handelfer für Reichenbach, den aus FVE-Sicht war die Hand des Spielers angelegt. Nun lag der TSV Reichbach 2 vorne. Im Anschluss an den Elfmeter brach der FVE3 ein wenig ein. Reichenbach konnte sein Spiel besser aufziehen und es fielen bis zum Ende noch 4 Tore für den TSV. Das Tor von Denis Schilling in der 75. Spielminute diente nur der Ergebniskorrektur.

Fazit: ein verdienter Sieg für den TSV Reichenbach, der aber um 1-2 Tore zu hoch ausfiel. Der FVE3 ist auf dem richtigen Weg, auch wenn bisher noch nichts Zählbares heraussprang.


3. Spieltag - Sonntag, 05.09.21

FV Ettlingenweier III - SpVgg Söllingen II 1:4 (0:3)

Torschütze: DOMINIK LUMPP

Der FVE3 trat im Heimspiel gegen die Reserve der SpVgg Söllingen an. Das Spiel begann sehr ausgeglichen und es deutete zuerst nichts auf eine deutliche Niederlage hin. Doch bereits in der 11. Spielminute musste man das erste Gegentor hinnehmen. Nach einem Söllinger Freistoß konnte Tormann Oliver Hofheinz diesen nur nach vorne abklatschen, doch hier stand der Gegner bereit und schob den Ball zum 0:1 ins Netz. Bei diesem Gegentor sollte es nicht bleiben. In der 35. Spielminute konnte der Gegner nur noch durch ein Foul im Sechzehner gestoppt werden. Der fällige Elfmeter wurde von Söllingen zum 0:2 genutzt. Nur wenige Minuten später segelte der Ball erneut ins FVE-Tor, als man eine Flanke unterschätzte und unser Tormann den Ball nur noch ins eigene Tor lenken konnte. Mit einem deutlichen 0:3 Rückstand ging es dann in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff begann der FVE3 druckvoller und kam in diesen Drangminuten zu einem Elfmeter. Dominik Lumpp verwandelte vom Punkt aus und beim FVE wuchs wieder die Hoffnung auf Punkte. Pascal Lumpp hatte die Chance zum 2:3, als sein Kopfball leider an der Latte abprallte. Zudem kam der FVE3 noch zu zwei weiteren gefährlichen Abschlüssen – leider ohne Torerfolg. In der 76. Spielminute machte Söllingen alles klar, als der FVE einen Ball nicht klären konnte und der Fernschuss des Gegners im FVE-Tor einschlug.

Wieder hat der FVE3 sich in den ersten 45 Minuten das ganze Spiel verbaut und die Chance auf Punkte liegen lassen.


1. Spieltag - Mittwoch, 01.09.21

FV Ettlingenweier III - TV Spöck II 1:2 (0:1)

Torschütze: MATHIAS GERSTNER

Die 3. Mannschaft kam in der 1. Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel und lag folgerichtig nach 25 Minuten in Rückstand. Und es sollte noch schlimmer kommen. Fast mit dem Halbzeitpfiff kam der Gegner noch zu einem Foulelfmeter, den er sicher verwandelte. So musste der FVE3 mit 2 Toren Rückstand in die Kabine gehen.

In der 2. Halbzeit besann sich unsere Mannschaft auf ihre Stärke und begann druckvoll nach vorne zu spielen. Nun erspielte sich der FVE endlich eigene Chance und konnte eine davon in der 54. Spielminute nutzen um auf 1:2 zu verkürzen. Mathias Gerstner trug sich in die Torschützenliste ein. In den Folgeminuten geriet der TV Spöck II nun ins Schwimmen. Es keimte bei den FVE-Fans wieder die Hoffnung auf, dass doch noch ein Punkt in Ettlingenweier bleiben würde. In der 84. Spielminute klärte ein Spieler des TV Spöck einen Seitfallzieher von Dominik Lumpp in höchster Not auf der Linie. Doch auch die 6 Minuten Nachspielzeit reichten nicht mehr aus, um noch eine weitere Chance in ein Tor zu verwandeln.

Wieder musste der FVE3 punktlos das Feld räumen. Hätte man die selbe Spielweise wie in der 2.Halbzeit auch in den ersten 45 Minuten gezeigt, wären sicherlich Punkte auf dem FVE-Konto gelandet.


2. Spieltag - Sonntag, 29.08.21

TSV Auerbach II - FV Ettlingenweier III 2:0 (0:0)

Nach dem witterungsbedingten Ausfall des ersten Rundenspiels letzten Sonntag, startete die 3. Mannschaft des FVE nun beim Auswärtsspiel in Auerbach in die neue Saison 2021/2022. Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein sehr ausgeglichenes Spiel und da keine der beiden Mannschaften es schaffte ein Tor zu erzielen, ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel hatte der FVE die Chance in Führung zu gehen, doch Kevin Schilli vergab die Möglichkeit. Nach einem Missverständnis in den Abwehrreihen des FVE fiel in der 66. Spielminute das 1:0 für den TSV Auerbach 2. Der FVE verstärkte daraufhin den Druck auf den Gegner und stand dementsprechend offener. Und so geschah es, dass man sich kurz vor dem Ende durch einen Konter das zweite Gegentor einfing. Am Mittwoch hat der FVE3 dann die Möglichkeit beim Nachholspiel zuhause gegen den TV Spöck2 den verpatzten Start wiedergutzumachen.


Testspiel - Sonntag, 08.08.21

FV Ettlingenweier III - TSV Etzenrot 7:0 (4:0)

Torschützen: 3x MICHAEL NOLDE, DOMINIK LUMPP, BERNHARD BAIER, NILS GUNTER, KEVIN SCHILLI