Spielberichte 2018 / 2019

Kreisklasse B2


17. Spieltag - Sonntag, 02.12.18

TSV Spessart - FV Ettlingenweier III 1:0 (0:0)

Heute kann keiner der Spieler und Fans des FVE, der sich dieses Spiel angeschaut hat, entspannt schlafen gehen. Die stark ersatzgeschwächte 3. Mannschaft des FVE zeigte eine große kämpferische Leistung und muss noch immer mit der Schiedsrichterleistung hadern. 

Bereits nach 5 Spielminuten hatte der FVE das Pech auf seiner Seite, als Pascal Lumpp das Spielfeld verletzt verlassen musste. Der FVE versuchte das Spiel zu machen und hätte nach 25 Spielminuten einen Elfmeter bekommen müssen, als ein Spieler des TSV Spessart im Strafraum den Ball mit dem Arm klärt. Der FVE3 spielte einige gute Konter und konnte gegen die spielerisch leicht überlegenen Spessarter immer wieder Nadelstiche setzen.

In der 2. Halbzeit kämpfte der FVE weiter und erzielte in der 65. Spielminute durch Rene Ehrle ein Kopfbaltor, welches der Schiedsrichter aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht gegeben hat. Dieser stand mit seiner Meinung allerdings alleine da, denn selbst die Zuschauer des TSV Spessart konnten hier kein Abseits erkennen. Kurz vor dem Ende konnte sich dann der Gegner zwei Großchancen erspielen, versäumte es aber das Tor zu  machen. In der letzten Spielminute fand dann ein unberechtigter Freistoß mit einem Sonntagsschuss den Weg in den Winkel des FVE-Tors. Doch die Mannschaft ließ auch jetzt den Kopf nicht hängen und zeigte eine tolle Moral. In der 93. Spielminute hätte es dann erneut einen Elfmeter für den FVE geben müssen, doch auch hier blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. So verlor man mit der Unterstützung des Schiedsrichters unglücklich ein Spiel, das man nicht hätte verlieren müssen.


16. Spieltag - Sonntag, 25.11.18

VfR Ittersbach - FV Ettlingenweier III 2:6 (1:2)

Torschützen: 3x BUBACARR JANNEH, 2x TOBIAS KRAUT, PASCAL LUMPP

Für jeden einzelnen der 32 Fans des FVE, die an diesem Sonntag den Weg nach Ittersbach gefunden haben, hat sich der Weg mehr als gelohnt. 

Der FVE kam gut ins Spiel und wollte nach zwei Siegen in Folge nun den dritten folgen lassen. Die erste Chance den FVE in Führung zu bringen hatte Michael Nolde, dessen Schuss nach Vorlage von Bubacarr Janneh am Tor vorbei flog. Doch nur einer Minute später war es Bubacarr Janneh selbst, der nach einem Pass von Tobias Kraut das erste Tor erzielte. Nach fünf Minuten war es erneut Bubacarr Janneh nach Vorlage von Tobias Kraut, der für den FVE traf. Der FVE war die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich Chance um Chance.  Nach einer schönen Kombination mit Bubcarr Janneh scheiterte Pascal Lumpp am Pfosten. Wer nun dachte, dass der FVE die Führung souverän in die Halbzeitpause bringt hatte sich geirrt. Ein Freistoß fast an der Eckfahne fand auf direktem Weg ins Tor des FVE. Der FVE begann zu schwimmen und in den 5 Minuten bis zum Halbzeitpfiff kam der Gegner noch zu einigen Chancen.

In den zweiten 45 Minuten besann man sich wieder auf die gute Leistung zu Spielbeginn und spielte wieder schönen Fußball. Dem FVE gelang nun fast alles und nach einem tollen Ball von Pascal Lumpp versenkte Tobias Kraut den Ball im rechten Eck und baute die Führung zum 3:1 aus. Rund 10 Minuten später war Bubacarr Janneh nur mit einem Foul im Strafraum zu stoppen und dieser versenkte den fälligen Elfmeter souverän zum 1:4. Doch auch jetzt war die Messe noch nicht gelesen. Dem VfR Ittersbach gelang kurz darauf der Anschlusstreffer zum 2:4 und warf dann nochmal alles in die Waagschale. In der 60. Spielminute schoss Tobias Kraut dann das Tor des Monats. Nachdem der VfR Ittersbach fahrlässig an der Mittellinie den Ball verschenkte sah Tobias Kraut, dass der Tormann zu weit vor seinem Kasten stand und schoss aus gut 40 Metern im hohen Bogen aufs Tor und traf. Der Torhüter konnte dem Ball nur noch hinterherschauen. Das Spiel wurde nun ruppiger und die Fouls häuften sich. Mit viel Körpereinsatz und Frust versuchte der Gegner noch etwas zu retten, was nicht mehr zu retten war. In dieser Phase des Spiels steckte Tobias Kraut den Ball gut auf Pascal Lumpp durch, der gleich 2 Gegenspieler ausspielte und aus spitzem Winkel den Ball ins lange Eck schob zum Endstand von 2:6. Ein tolles Spiel der 3. Mannschaft des FVE, in dem jeder einzelne Spieler eine super Leistung zeigte. Endlich scheint der FVE3 auf dem richtigen Weg zu sein, nachdem man so katastrophal in das Abenteuer B-Klasse gestartet war. 


Bubacarr Janneh verwandelt souverän den Elfmeter zum 1:4

15. Spieltag - Sonntag, 18.11.18

FV Ettlingenweier III - SG Rüppurr Alemannia-DJK-FG II 4:1 (1:0)

Torschützen: 2x KEVIN SCHILLI, BUBACARR JANNEH, MIRCO PARTALA

Auch wenn die 3. Mannschaft des FVE unsicher ins Spiel startete überließ man dem Gegner zu Beginn nicht das Spiel. Nach dem ersten Sieg in dieser Runde im letzten Spiel wollte man nun nachlegen, um den verpatzten Start in die B-Klasse wieder gerade zu rücken. Nach einem Freistoß von Joshua Klaus in der 14. Spielminute köpfte Kevin Schilli den FVE in Führung. In der Folgezeit kam man zwar weiter zu Chancen, diese konnten aber nicht in Tore umgesetzt werden. Mit der knappen Führung ging man in die Halbzeit.

Der FVE startete hellwach in Halbzeit 2 und wieder war es Kevin Schilli, der sich nach 3 Minuten in die Torschützenliste des FVE eintrug. Bubacarr Janneh verwandelte knapp 10 Minuten später souverän einen Strafstoß und der FVE baute die Führung damit weiter aus. Man ließ nicht nach und der Mannschaft war anzumerken, dass sie an sich glaubte und die nächsten drei Punkte behalten wollte. Mirco Partala erhöhte auf 4:1 ehe der SG aus Rüppurr kurz vor dem Ende noch der Anschlusstreffer gelang. Der FVE ging verdient als Sieger vom Platz.



14. Spieltag - Sonntag, 11.11.18

SG DJK/FV Daxlanden II - FV Ettlingenweier III 2:4 (1:2)

Torschützen: 2x MIRCO PARTALA, 2x BUBACARR JANNEH

Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse taten sich beide Mannschaften schwer und keiner kam gut ins Spiel. Die erste Torchance konnte Daxlanden für sich verbuchen. Danach wurde das Spiel besser und Bubacarr Janneh scheiterte zunächst noch am Torhüter. Doch nach 32 Spielminuten war es dann endlich so weit. Nach einem tollen Ball von Pascal Lumpp auf Bubacarr Janneh ließ dieser einen Gegner aussteigen und legte dann den Ball quer. Der Ball rollte durch drei Abwehrspieler des Gegners und landete schließlich bei Mirco Partala, der den Ball zur 1:0 Führung über die Linie drückte. Der FVE ließ nicht nach und bereits 5 Minuten später wurde aus einem Schussversuch von Joshua Klaus eine Flanke, die Mirco Partala zum 2:0 einköpfte. Gedanklich wohl schon in der Halbzeit musste die 3. Mannschaft des FVE kurz vor dem Pausenpfiff noch den Gegentreffer hinnehmen.

Auch in der 2. Halbzeit hatte der FVE das Spiel gut im Griff. Bubacarr Janneh hielt die gegnerischen Abwehrreihen auf Trab und nach einem langen Ball von Denis Schilling auf ihn machte er das dritte Tor für den FVE. In dieser starken Phase des FVE hatte Bubacarr Janneh wenige Minuten später die Chance auf 4:1 zu erhöhen. Dies holte er 7 Minuten später dann nach als er eine Flanke von Mirco Partala im gegnerischen Tor unterbrachte. Scheiterte der FVE3 noch in den letzten Spielen an der eigenen Unkonzentriertheit und Fahrlässigkeit so behielt man dieses Mal die Nerven und brachte das Spiel souverän zu Ende. Großes Aufatmen bei allen Fans, Zuschauern und Vereinsmitgliedern. Endlich drei Punkte! Der erste Sieg in der B-Klasse ließ 13 Spieltage auf sich warten und diesen hat sich die Mannschaft nun redlich verdient.


13. Spieltag - Sonntag, 04.11.18

FV Ettlingenweier III - FT Forchheim 1:2 (1:2)

Torschütze: DOMINIK MÜLLER

Gut gespielt und trotzdem wieder verloren. Eine gute Leistung zeigte der FVE3 im Heimspiel gegen Forchheim. In der 13. Spielminute ging der FVE durch Dominik Müller in Führung. Bis zur Halbzeit musste man unglücklich noch zwei Gegentore hinnehmen. Somit wechselte man wieder mit einem Rückstand die Seiten. In der zweiten Halbzeit war das Glück nicht auf der Seite des FVE. Ein Lattentreffer fand leider nicht den Weg ins Tor. Torhüter Oliver Hofheinz hielt den FVE auch im Spiel, als er zwei Konter der Forchheimer vereiteln konnte. Alles in allem wäre ein Unentschieden möglich gewesen und der FVE3 bleibt weiterhin sieglos.


12. Spieltag - Sonntag, 28.10.18

Karlsruher FV - FV Ettlingenweier III 6:0 (0:0)

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte sich die 3. Mannschaft des FVE vereinzelt Torchancen erspielen. Der Karlsruher FV hatte zwar mehr Spielanteile, kam aber durch die gute Abwehr des FVE zu wenigen Abschlüssen. Nach den in den vergangenen Wochen teilweise sehr durchwachsenen Spielen des FVE3, war diese erste Halbzeit ein Lichtblick.

Nachdem man sich in der Halbzeit vorgenommen hatte die gute Leistung der ersten 45 Minuten zu bestätigen, kam es leider wie so oft zu einem Fehler in den eigenen Reihen, den der Gegner eiskalt ausnutzte. Nach diesem Rückschlag hatte man zwei kleinere Torchancen, die man aber nicht nutzen konnte. Zu diesem Zeitpunkt kämpfte der FVE3 weiter und hoffte noch auf den Ausgleich. Mit dem zweiten Torschuss nach einem langen Ball erhöhte der KFV zum 2:0. Dann brachen beim FVE3 alle Dämme. Bis zum Abpfiff schraubte der Gegner das Torkonto auf 6:0.

Der FVE und die Spieler wünschen Hans-Michael Koch alle Gute. Er zog sich nach einem Foulspiel eine Verletzung an der Schulter zu.


11. Spieltag - Sonntag, 21.10.18

FV Ettlingenweier III - FV Alem. Bruchhausen II 0:2 (0:1)

Die 3. Mannschaft des FVE gerät immer mehr unter Zugzwang. Auch im Derby-Spiel gegen die Reserve des Nachbarn Bruchhausen konnte die Mannschaft nichts Zählbares erreichen. Das Manko der letzten Spiele - die Harmlosigkeit nach vorne - zeigte sich auch in diesem Spiel. Obwohl beide Mannschaften gut loslegten und es zu Chancen auf beiden Seiten kam, blieb es lange torlos. Nach dieser schwungvollen Anfangsphase flachte das Spiel ab und es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Mit dem Halbzeitpfiff fing sich der FVE ein Gegentor ein und ging wieder einmal mit einem Rückstand in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel konnte sich der FVE keine zwingenden Torchancen erspielen. Gegen Ende der Spielzeit musste sich Torhüter Oliver Hofheinz nochmals lang machen um einen Schuss noch an den Pfosten zu lenken. Wenige Minuten später - mit dem Abpfiff des Schiedsrichters - konnte Bruchhausen nich den zweiten Treffer erzielen. Somit verpasste der FVE3 die Chance, den letzten Tabellenplatz zu verlassen udn einen direkten Kellernachbarn Punkte zu klauen.


10. Spieltag - Sonntag, 14.10.18

TSV Reichenbach II - FV Ettlingenweier III 3:1 (2:1)

Torschütze: HANS-MICHAEL KOCH

Das Spiel gegen den TSV Reichenbach II war nach den letzten schlechten Spielen fußballerisch ein gutes Spiel der 3. Mannschaft. Der FVE 3 geriet zwar nach 5 Spielminuten bereits in Rückstand, doch in der Folgezeit bemühte man sich sich nicht hängen zu lassen. Dies wurde in der 17. Spielminute belohnte, als Hans-Michael Koch den Anschlusstreffer erzielen konnte. Die 3. Mannschaft bemühte sich nach Kräften und lag nach 33 Spielminuten erneut zurück. Bei sommerlichen Temperaturen war das Spiel für alle kräftezehrend. 

Nach dem Seitenwechsel konnte der FVE einen Gassenball  nicht erreichen. Der Spieler des TSV Reichenbach II lief alleine auf FVE-Torhüter Dario Cordone zu und schob den Ball zum 3:1 ins Eck. Der FVE Torhüter zeigte in diesem Spiel eine gute Leistung und konnte mehrfach Schüsse des Gegners parieren. Wenige Minuten später fasste sich Pascal Lumpp ein Herz und setzte zu einem Sololauf von der Mittellinie bis in den Sechzehner des Gegners an. Dies wurde leider nicht mit einem Tor belohnt. Er scheiterte am gegnerischen Torhüter. Ansonsten waren zwingende Torchancen Mangelware. Der FVE musste sich erneut geschlagen geben, kann aber auf eine gute Leistung zurückblicken. Kann man diese nächste Sonntag wieder abrufen, sollte der erste Sieg in der B-Klasse möglich sein.


9. Spieltag - Sonntag, 07.10.18

FV Ettlingenweier III - ATSV Kleinsteinbach 0:4 (0:1)

Die 3. Mannschaft des FVE schaffte auch im Spiel gegen den Kleinsteinbach nicht die Wende und kassierte die 7. Niederlage in Folge. Im Spiel war man zeitweise gleichwertig mit dem Gegner, konnte aber keine Torchancen nutzen. Auch kam kein Spielfluss zustande. Kurz vor der Halbzeit kassierte man unglücklich das erste Gegentor. Auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser. Am Ende standen wieder 4 Gegentore auf dem Konto des FVE. Ein Sieg für den ATSV Kleinsteinbach der verdient war, aber in der Höhe etwas hoch ausfiel.


8. Spieltag - Mittwoch, 03.10.18

FV Ettlingenweier III - TSV Schöllbronn II 2:3 (2:1)

Torschützen: PASCAL LUMPP, BUBACARR JANNEH

Auch zwei Tage nach dem Spiel muss die 3.Mannschaft des FVE noch mit diesem Ergebnis hadern und den Kopf darüber schütteln, wie man wieder 3 Punkte verschenkt hat. Anfangs hatte der FVE das Spiel im Griff und ging nach zwei Toren in zwei Minuten durch Pascal Lumpp und Bubacarr Janneh früh mit 2:0 in Führung. Der FVE hatte weitere Chancen um die Führung auszubauen, konnte aber keine davon nutzen. Mit dem Pausenpfiff schenkte der FVE dem TSV Schöllbronn II dann den Anschlusstreffer, als nach einem Absprachefehler unserer Abwehr mit dem Torhüter nach dem Motto "nimm du ihn, ich hab ihn sicher" der Spieler des TSV Schöllbronn den Ball nur noch ins leere Tor spielen musste.

Nach dem Seitenwechsel wirkte der FVE wie ausgewechselt. Es schien als habe man die Spielsicherheit und Souveränität der 1. Halbzeit in der Kabine gelassen. Nichts lief mehr zusammen. Und so kam es wie es kommen musste: In der 57. Spielminute glich der TSV Schöllbronn II aus. Einer der wenigen Torschüsse des Gegners landete im Netz, nachdem der haltbare Schuss von einem Spieler des FVE noch abgefälscht wurde und Torhüter Andreas Liebig keine Chance mehr ließ. Der FVE hatte das Fußballspielen verlernt und man bestrafte sich 10 Minuten vor dem Ende selbst, als man dem Gegner im eigenen Strafraum quasi den Ball vor die Füße legte und der TSV Schöllbronn II zum 2:3 einschieben konnte. Die 3. Mannschaft des FVE schlägt sich im Moment selbst und muss nun versuchen in einem der nächsten Spiele die Kurve zu bekommen, ansonsten kann man sich schnell wieder aus der B-Klasse verabschieden.  


7. Spieltag - Sonntag, 30.09.18

TSV Oberweier - FV Ettlingenweier III 7:0 (3:0)

Die nächste Lehrstunde zahlte unsere 3. Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen den TSV Oberweier. Der Gegner war in allen Belangen überlegen und der FVE kam in der 1. Halbzeit zu fast keinem Torschuss. Auch in der 2. Halbzeit wurde dies nicht besser. Das am Ende deutliche Ergebnis spiegelte den Spielverlauf gut wieder und hätte fast noch höher ausfallen können. Gegen den nun Tabellenzweiten aus Oberweier war für den FVE 3 nichts zu holen. Der 3. Mannschaft bleibt aber keine Zeit zum Grübeln, denn bereits am kommenden Mittwoch wartet das Rückrundenspiel gegen den TSV Schöllbronn 2. Im Hinspiel vor 3 Wochen unterlag man mit 3:1.


6. Spieltag - Sonntag, 23.09.18

FV Ettlingenweier III - GSK Karlsruhe II 1:2 (0:0)

Torschützen: KEVIN SCHILLI

Der FVE III empfing bei starken Windböen die Gäste vom GSK II. Anfangs fanden beide Mannschaften schwer ins Spiel und so entstand ein zerfahrenes Spiel mit Gelegenheiten auf beiden Seiten, wobei jedoch ein Chancenplus beim FVE auszumachen war. So ging man mit dem 0:0 in die Pause.

In der 2. Halbzeit dann der Schock: Nach einem Fehlpass und einer Unzulänglichkeit in der Defensive konnten die Gäste mit 1:0 in Führung gehen. Kurz darauf folgte der noch größere Schock, als nach einem Missverständnis in den Reihen des FVE, das 2:0 für die Gäste folgte. Der FVE rannte nun pausenlos an, doch es wollte einfach nichts funktionieren. Wenn Chancen da waren, wurden sie vergeben. Die Abspielfehler häuften sich und Zweikämpfe wurden haufenweise verloren - leider ein gebrauchter Tag für den FVE. Kurz vor Schluss gab es doch noch einen Hoffnungsschimmer, als Kevin Schilli nach einer Flanke zum 2:1 Anschlusstreffer kam. Jedoch hatte man leider kein Glück am heutigen Tag und auch in den 5 Minuten Nachspielzeit gelang kein weiterer Treffer. 

In den nächsten Wochen werden Punkte auf die ansonsten guten Leistungen folgen müssen, um nicht den eigenen Ansprüchen hinterherzuhinken.


5. Spieltag - Sonntag, 16.09.18

TV Mörsch - FV Ettlingenweier III 2:1 (2:1)

Torschütze: HANS-MICHAEL KOCH

Eine weitere Niederlage kassierte unsere 3. Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenführer der B2, den TV Mörsch. Der TV Mörsch war das überlegenere Team. Trotzdem konnte der FVE in den ersten 25 Spielminuten mehrere gute Nadelstich setzen und ging mit 1:0 in Führung. Der TV Mörsch erhöhte in Folge des Rückstandes den Druck und kam innerhalb von 6 Minuten zu 2 Toren und drehte den Spielstand. Die 3. Mannschaft des FVE kämpfte weiter und zeigte vollen Einsatz.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das selbe Bild. In der Schlussphase des Spiels wurde der TV Mörsch zunehmend nervöser und verpasste es mit einem dritten Tor den Sack zu zu machen. Mit viel Glück hätte der FVE noch zum Ausgleichstreffer kommen, was aber sehr schmeichelhaft gewesen wäre. Am Ende ging der TV Mörsch als verdienter Sieger vom Platz.


Besuch unserer 3 Mannschaft bei Hatz-Moninger

Die 3. Mannschaft des FV Ettlingenweier war vergangenen Freitag zur Brauereiführung mit anschließender Verkostung in der Brauerei Hatz-Moninger eingeladen. Zuerst begann man mit einer ca. 1,5-stündigen Brauereiführung durch alle Bereiche der Brauerei - von den Sudhäusern bis hin zur Flaschenabfüllanlage. Durch die Brauerei führte uns der Bier-Somelier Falko Heckenhauer, der uns erklärte wie das Bier "von der Weide bis in das Bierglas zu Hause kommt". Kollege Joachim Decker und er ließen uns auch schon während der Führung nicht verdursten und man bekam zwischendurch schon den Eindruck, dass das Bier an jenem Abend wieder einmal schmecken sollte. 

Nach der Führung wurden wir dann in den Hatz-Moninger Braukeller geführt wo wir bis in den Abend hinein verköstigt wurden. Man hatte viel Spaß beim geselligen Beisammensein und so wurde zwischendurch auch das ein oder andere Lied angestimmt. Alles in allem ein sehr gelungener Abend, den Teile der Mannschaft noch bis in die frühen Morgenstunden in Karlsruhe ausklingen ließen. Ein großes Dankeschön gilt nochmal der Hatz-Moninger Brauhaus GmbH Brauerei, den Herren Falkenhauer & Decker, sowie den zwei Bedienungen, die uns im Keller verköstigten, für den super Abend und die tollen Einblicke hinter die Kulissen der Brauerei!


4. Spieltag - Sonntag, 09.09.18

FV Ettlingenweier III - TSV Palmbach 0:2 (0:1)

Am Sonntag musste sich die 3. Mannschaft des FVE den Gästen aus Palmbach geschlagen geben. In der ersten Halbzeit war das Spiel, trotz schwächster Saisonleistung bisher, sehr ausgeglichen, wobei der FVE gute Chancen hatte und der Keeper der Gäste viel zu tun bekam. Aber auch FVE-Keeper Dominik Kutija bekam nach (leider viel zu häufigen) Kontersituationen der Gäste mehr zu tun, als ihm lieb war und so trafen die Gäste in der 44. Minute nach einem Konter zum 0:1. 

In Halbzeit 2 hatte der FVE allerdings Probleme, die selbe Anzahl an Chancen, sich heraus zu spielen. Die Leistung dafür war in Halbzeit leider zu schwach und somit konnte Palmbach mit der 3. 1 gegen 1 Situation mit Torhüter Dominik Kutija, in Minute 73, den Deckel mit dem 0:2 drauf machen. 

Mit einer Leistung wie in den 3 Spielen zuvor wäre sicher mehr drin gewesen. 

Eine kleine Anmerkung gilt es aber noch zu machen. Entgegen dem Palmbacher Bericht, wurde das Spiel nicht vorwiegend von unfairen Aktionen und überharter Härte geführt. In diesem Spiel ging keine einseitige Treterei vonstatten, sondern ein zweikampfreiches Spiel beider Seiten. Genauso zu erwähnen sind, die Provokationen der gegnerischen Bank sowie der Zuschauer.


2. Spieltag - Dienstag, 04.09.18

TSV Schöllbronn II - FV Ettlingenweier III 3:1 (2:1)

Torschütze: DENIS SCHILLING

Die ersten Minuten verschlief der FVE und geriet schnell mit 1:0 in Rückstand, als ein Eckball vom Stürmer und Verteidiger gleichzeitig ins Tor gelenkt wurde. Kurz darauf fand auch ein Freistoß direkt den Weg ins Tor. Doch im Gegenzug konnte Denis Schilling eine Flanke von Marius Rieger ins Tor der Gäste köpfen. Daraufhin kam der FVE deutlich besser ins Spiel und konnte sich teilweise sehr gute Chancen herausarbeiten, jedoch ging man mit dem Rückstand in die Pause.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Der FVE stand wie in den 2 Spielen zuvor schon hinten felsenfest und ließ kaum gegnerische gefährliche Aktionen zu, allerdings war es auch schwer sich vorne Chancen zu erarbeiten. Viele Aktionen verliefen leider im Sand. Zwei bis drei brandgefährliche Aktionen hatte man jedoch, als Denis Schilling einen Freistoß scharf aufs Tor brachte, Pascal Lumpp am letzten Verteidiger scheiterte oder Marius Rieger an der Latte. Oft fehlte auch nur noch der letzte Pass. Alles in allem wäre der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt klar verdient gewesen. Als man in den letzten Minuten dann alles nach vorne warf, kam der Gegner schließlich in der 91. Minute noch zum 3:1 Siegtreffer und der FVE musste sich nach harten Zweikämpfen, vielen Nickligkeiten, starkem Einsatz und Willen, sowie viel Arbeit leider geschlagen geben.

Ein Punkt wäre durchaus verdient gewesen, mit den Leistungen der vergangenen 3 Spiele, kann man dennoch zufrieden sein, die Punkte werden damit sicher folgen.


3. Spieltag - Sonntag, 02.09.18

SV Völkersbach - FV Ettlingenweier III 2:2 (1:2)

Torschützen: PASCAL LUMPP, DOMINIK MÜLLER

Die 3. Mannschaft des FVE schlägt sich weiterhin gut in der B2-Staffel.

Der FVE kam gut ins Spiel und konnte in der 12. Spielminute durch Pascal Lumpp und in der 23. Spielminute durch Dominik Müller mit 2 Kontertoren in Führung gehen. Dem SV Völkersbach gelang in der 31. Spielminute durch einen Kopfball der Anschlusstreffer zum 1:2.

Nach dem Seitenwechsel zeigte der FVE weiterhin eine gute Leistung, musste dann allerdings kurz vor dem Ende noch den Ausgleichstreffer nach einem Freistoß hinnehmen. Alles in allem zeigte der FVE3 ein gutes Spiel und geschlossen eine sehr gute Mannschaftsleistung.


1. Spieltag - Sonntag, 19.08.18

FV Ettlingenweier III - TSV Spessart 1:1 (0:1)

Torschütze:  MARCEL HAGEL

Die Mission B-Klasse startete bei sommerlichen Temperaturen gegen den TSV Spessart. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften,kam die Götz/Partala-Truppe immer besser in Fahrt und konnte sich sogar 2 große Torchancen herausspielen. Ansonsten ließ man hinten so gut wie nichts zu und auch Spessart besann sich eher auf das Vermeiden, denn auf das Kreieren von Torchancen. So hatte der FVE Pech, als ein klarer Handelfmeter verweigert und wenige Minuten zwei strittige Zweikämpfe zugunsten des TSV aus Spessart entschieden wurden. So kam der TSV Spessart in der 45. Minute zur ersten Riesenchance im Spiel, als der Gegner nach einer starken Parade von Torwart Fabian Höfner den Abstauber zum 1:0 ins Netz schob. In der Halbzeit schwor man sich nochmal richtig ein und so kam man mit der selben Einstellung, sowie dem selben Kampfgeist und Wille aus der Kabine. Und es dauerte nicht lange, bis man endlich jubeln konnte. Nach einer hervorragenden Gänßmantelflanke flog der Keeper der Gäste am Ball vorbei und Marcel Hagel konnte am langen Pfosten den Ball zum 1:1 in die Maschen befördern. Nun besann man sich wieder auf das Verteidigen und versuchte einige Nadelstiche nach vorne zu setzen. Einer davon war in der 70. Minute, als Pascal Lumpp den Ball wunderbar auf Patrick Strauß legte, der im 1 gegen 1 am stark reagierenden Keeper scheiterte. Auch hatte man nach Standardsituationen noch zwei mal Pech, als Sascha Kretz jeweils einmal pro Halbzeit knapp scheiterte. Am Ende konnte man mit dem 1:1 zwar sehr zufrieden sein aufgrund der Leistung, ließ man kaum Chancen des Gegners zu und hatte somit ein Chancenplus - somit wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Trotzdem waren nach dem Spiel alle zufrieden und freuten sich einem selbsternannten Top 5 - Verein der B-Klasse einen Punkt abzutrotzen.