Landesliga

Spielberichte 2021 / 2022


17. Spieltag - Sonntag, 27.11.21

FC 08 Neureut - FV Ettlingenweier 0:3 (0:1)

Torschützen: 2x SIMON REVFI, MARVIN RITSCHEL

Nach dem 6:1 Kantersieg gegen Bilfingen konnte die 1. Mannschaft des FVE beim FC Neureut nachlegen. Mit dem Anpfiff startete die Tohn-Revfi-Stroh-Truppe mit guten und gefährlichen Angriffen auf das gegnerische Tor. Schon in den ersten 15 Spielminuten hatte der FVE durch schön herausgespielte Torchancen die Möglichkeit in Führung zu gehen. So rollte Angriff auf Angriff und in der 21. Spielminute gelang Simon Revfi nach schöner Einzelleistung die 1:0 Führung. Die 1. Mannschaft des FVE machte bis zur Halbzeit das Spiel und versäumte es, das Torkonto hoch zu schrauben. Dabei ließ man beim Gegner keine Tormöglichkeit zu. So wurden dann mit der mageren 1:0 Führung die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam der FC Neureut etwas besser ins Spiel, doch unsere Abwehr stoppte die Angriffe bevor sie richtig gefährlich wurden. Nachdem der FVE wieder einen Gang höher schaltete und das Spiel wieder an sich nahm erzielte wiederum Simon Revfi in der 66.Spielminute mit einem sehenswerten Volleyschuss das spielentscheidende 2:0. Den Schlusspunkt setzte Marvin Ritschel in der 70. Spielminute mit dem 3:0. Damit war das Spiel gelaufen und die wichtigen 3 Punkte eingefahren. Ein klarer und hochverdienter Auswärtssieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.


16. Spieltag - Sonntag, 20.11.21

FV Ettlingenweier - TuS Bilfingen 6:1 (1:1)

Torschützen: 3x MARIUS MÖßNER, 2x SIMON REIß, SIMON REVFI

Im wichtigen Kellerduell gegen den TuS Bilfingen kam der FVE zu Beginn nicht ins Spiel. Bereits nach sechs Minuten lag man nach einem Ballverlust im Spielaufbau mit 1:0 zurück. Und auch in den Folgeminuten sah es nicht danach aus, dass der FVE besser ins Spiel kommt. In der 32. Spielminute erlöste Simon Reiß dann die FVE-Fans. Nach einer Flanke von Patrick Schneider versenkte er per Direktabnahme den Ball im gegnerischen Tor. Mit diesem Unentschieden wechselte man dann die Seiten.

In der 2. Hälfte drehte der FVE auf und TuS Bilfingen stellte die Abwehrarbeit ein. Fast mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit erzielte der eingewechselte Marius Mößner den Führungstreffer. Nach langem Ball von Felix Seyfert auf Marius Mößner verschätzte sich dessen Gegenspieler und im eines gegen eins hatte der gegnerische Tormann keine Chance. Der FVE machte weiter Druck und eine Viertelstunde später legte Simon Revfi nach Balleroberung diesen quer auf Simon Reiß, der den Tormann umspielte und zum 3:1 einschob. Der Knoten war nun geplatzt. Mit dem nächsten FVE-Angriff fiel bereits das nächste Tor. Mit einem schnellen Konter über Marius Mößner auf Simon Revfi erhöhte dieser auf 4:1. Von TuS Bilfingen kam keine Gegenwehr mehr. In der 72. Spielminute war es wieder Marius Mößner, der den gegnerischen Ballverlust eiskalt ausnutzte zum 5:1. Mit seinem dritten Tor in 34 Spielminuten setzte Marius Mößner den Schlusspunkt zum 6:1 und unterstrich einmal mehr seine Klasse.

Endlich belohnte sich der FVE auch einmal selbst und setzte ein deutliches Zeichen gegen den Abstiegskonkurrenten aus Bilfingen, für den die Luft nun immer dünner wird. Mit diesem Sieg verlässt der FVE nun erstmals die Abstiegsränge/Relegationsplatz. 


15. Spieltag - Freitag, 12.11.21

ATSV Mutschelbach II - FV Ettlingenweier 5:0 (4:0)

Beim schweren Auswärtsspiel in Mutschelbach musste der FVE eine herbe Niederlage hinnehmen. Die 1. Mannschaft des FVE war in Gedanken wohl noch in der Kabine, da stand es nach gerade einmal vier Spielminuten schon 2:0. Die junge Mannschaft des ATSV Mutschelbach, verstärkt mit Verbandsligaspielern, hatte im Minutentakt Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden und so kam es dann auch in der Folgezeit. Den Verbandsligaspieler Linder bekam die gesamte Hintermannschaft des FVE nicht in den Griff und dieser bedankte sich mit insgesamt vier von fünf Treffern.

Erst nach dem 4:0 in der 25. Spielminute kam die 1. Mannschaft des FVE nach einer völlig verpatzten Anfangsphase besser ins Spiel. Doch mehr als zwei Eckbälle sprangen bis zur Halbzeit nicht heraus. So wurde mit dem 4:0 die Seiten gewechselt. Erst in der 2. Halbzeit besserte sich das Bild auf Seiten des FVE. Doch mehr als den Gegner in Schach zu halten und ein paar Torchancen warn nicht drin. Den Schlusspunkt setzte der Gegner in der 72. Spielminute mit dem 5:0 Siegtreffer.


14. Spieltag - Sonntag, 07.11.21

FV Ettlingenweier - FV Hambrücken 3:0 (1:0)

Torschützen: PATRICK SCHNEIDER, CLEMENS WEBER, SIMON REVFI

Der FVE gewinnt das so wichtige Kellerduell gegen den FV Hambrücken. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr gutes Landesligaspiel, das mit einem Kellerduell nichts zu tun hatte. Beide Mannschaften suchten den Erfolg in der Offensive und somit sahen die vielen Fans und Zuschauer reichliche Torchancen auf beiden Seiten. Wie schon beim 1:1 Unentschieden in Reichenbach erfüllten die Tohn-Revfi-Stroh-Jungs die Vorgaben der Trainer. Zum Ende der 1. Halbzeit wurde die 1. Mannschaft des FVE stärker und erzielte zum richtigen Zeitpunkt in der 42. Spielminute durch Patrick Schneider die 1:0 Führung, die auch bis zum Halbzeitpfiff Gültigkeit hatte.

Sofort nach dem Seitenwechsel übernahm die 1. Mannschaft des FVE das Spielgeschehen und erzielte durch Clemens Weber das spielentscheidende 2:0. In der Folgezeit hätte der FVE durch zum Teil 100%-ige Einschussmöglichkeiten alles klarmachen müssen. Nach dem zu diesem Zeitpunkt hochverdienten 3:0 in der 57. Spielminute durch Simon Revfi war das Spiel gelaufen. Jetzt zeigte der FVE schöne Spielzüge und ließ den Gegner laufen. Erst in den letzten zehn Spielminuten kam der FV Hambrücken wieder etwas besser ins Spiel, doch den Anschlusstreffer ließ unsere gut gestaffelte Abwehr nicht zu. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht der 3:0 Sieg voll in Ordnung.


13. Spieltag - Freitag, 29.10.21

TSV Reichenbach - FV Ettlingenweier 1:1 (1:0)

Torschütze: KEVIN SCHWARZBÄCKER

Von Beginn an bestimmten die hoch favorisierten Reichenbacher das Spiel und machten mächtig Druck auf das Tor des FVE. Die Überlegenheit und Torchancen führten vorerst aber nicht zum Torerfolg. Die 1. Mannschaft des FVE erfüllte die Vorgaben ihrer Trainer Tohn, REvfi & Stroh den Raum vor ihrem Gehäuse dicht zu halten, so lange wie möglich das 0:0 zu halten und mit Kontern den Gegner nervös zu machen. Das ging auch bis zur 42. Spielminute auf. Durch ein Ping-Pong Tor erzielte der TSV Reichenbach dann jedoch die 1:0 Halbzeitführung.

Der FVE ließ sich auch nach dem Seitenwechsel nicht aus der Ruhe bringen. Mitte der 2. Halbzeit sahen die vielen mitgereisten Fans und Zuschauer, dass der FVE immer besser ins Spiel kam und sich gute Torchancen erspielte. Im Schlussdrittel übernahm die 1. Mannschaft des FVE das immer spannendere Spiel. Mit einem direkt verwandelten Eckball erzielte Kevin Schwarzbäcker in der 94. Spielminute den viel umjubelten und verdienten Ausgleich. Durch eine geschlossene und gute taktische Leistung geht der Punktgewinn voll in Ordnung.



12. Spieltag - Samstag, 23.10.21

FV Ettlingenweier - FC Östringen 0:5 (0:3)

Mit dem FC Östringen kam der erwartet schwere und favorisierte Gegner nach Ettlingenweier und das zeigte der Gegner auch sofort nach dem Anpfiff. Schon nach 12 Spielminuten war das Spiel entschieden. Beide Gegentreffer in der 6. und 12. Spielminute ließen nicht viel Hoffnung beim FVE aufkommen und der Druck auf das FVE-Tor wurde zunehmend größer. Nur vereinzelt konnte sich die 1. Mannschaft des FVE durch Konter vom Druck befreien. Als der Gegner in der 34. Spielminute das 0:3 erzielte, musste der FVE alles aufbieten, den Sturmlauf des Gegners zu stoppen. Mit dem 0:3 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff kam die 1. Mannschaft des FVE besser ins Spiel und hatte dadurch auch einige guten Torchancen. Doch nach dem 0:4 Kontertor in der 66. Spielminute übernahm der FC Östringen wieder das Spielgeschehen und erzielte in der 89. Spielminute den Endstand zum 0:5. Gegen einen stark aufspielenden Gegner hatte der FVE an diesem Tag nicht viel entgegenzusetzen.


11. Spieltag - Sonntag, 17.10.21

1. FC Ersingen - FV Ettlingenweier 2:1 (1:0)

Torschütze: CLEMENS WEBER

Die 1. Mannschaft des FVE kehrte vom Auswärtsspiel in Ersingen mit leeren Händen zurück. Die vielen Fans und Zuschauer sahen ein zerfahrenes und sehr kampfbetontes Spiel. Bereits in der 18. Spielminute musste Fabio Recupero und in der 25. Spielminute Torhüter Dominik Kutija verletzt das Spielfeld verlassen. Doch die Tohn-Revfi-Stroh-Jungs ließen sich dadurch nicht verunsichern und versuchten den Gegner spielerisch aus ihrem Hauruck Fußball zu bringen, was der schlecht leitende Schiedsrichter zu unterbinden wusste. So waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Nach einem Standard gelang dem FC Ersingen in der 43. Spielminute überraschend der 1:0 Führungstreffer. Mit diesem 1:0 ging es in die Halbzeitpause.

Das Spiel änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht. Die Härte nahm zu und unser Ersatztormann Oliver Hofheinz hielt mit Glanzparaden die 1. Mannschaft des FVE im Spiel. Jetzt erspielte sich der FVE auch gute Einschussmöglichkeiten, doch das Tor des Gegners war wie vernagelt. Nach einem schönen Spielzug erzielte Clemens Weber in der 58. Spielminute den hoch verdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Danach gab es Torchancen auf beiden Seiten. Nachdem man sich mit einem Unentschieden abgefunden hatte, erzielte nach einem unglücklichen Ausrutscher in der 86. Spielminute der FC Ersingen den Siegtreffer zum 2:1. Nach dem Rückstand machte die 1. Mannschaft des FVE mächtig Druck auf das gegnerische Tor und hatte mit dem Schlusspfiff noch einen Pfostenknaller.

Eine sehr unglückliche Niederlage. Erst hatte die Mannschaft kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.


10. Spieltag - Samstag, 09.10.21

FV Ettlingenweier - VfB Knielingen 1:1 (0:1)

Torschütze: CLEMENS WEBER

Die über 300 Zuschauer sahen bei idealem Fußballwetter ein durchschnittliches Landesligaspiel zweier ebenbürtiger Teams. Beide Mannschaften waren von Beginn an versucht keinen Gegentreffer zu bekommen. Torchancen waren Mangelware. Nach einem unberechtigten Eckball ging der Gegner in der 21. Spielminute überraschend mit 1:0 in Führung. Danach machte die 1.Mannschaft des FVE zwar mehr Druck auf das gegnerische Tor, doch die meisten Szenen spielten sich im Mittelfeld ab. So ging es mit dem 1:0 Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erhöhte die Tohn-Revfi-Stroh-Truppe das Tempo und kam dadurch auch zu mehr Einschussmöglichkeiten. Es dauerte bis zur 72. Spielminute bis der zu diesem Zeitpunkt verdiente Anschlusstreffer durch Clemens Weber fiel. Erst jetzt sahen die Fans und Zuschauer gute Spielzüge und Torchancen, doch der Siegtreffer wollte einfach nicht fallen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim Unentschieden.


9. Spieltag - Sonntag, 03.10.21

SV Kickers Büchig - FV Ettlingenweier 1:3 (0:0)

Torschützen: SIMON REIß, MARCEL EIFERT, KEVIN SCHWARZBÄCKER

Zu einem „6 Punktespiel“ reiste die 1. Mannschaft nach Büchig. Dementsprechend begann das Spiel auf beiden Seiten erst einmal mit Abtasten. Erst nach 15 Spielminuten erhöhte die Tohn-Revfi-Stroh-Truppe das Tempo, obwohl verletzungsbedingt schon zweimal gewechselt werden musste. In der Folgezeit hatte der FVE gute Einschussmöglichkeiten um in Führung zu gehen. Im Schlussdrittel der 1. Halbzeit waren beide Mannschaften wieder gleichwertig. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Sofort nach Wiederbeginn drängte die 1. Mannschaft des FVE auf den Führungstreffer, der in der 51. Spielminute mit schöner Einzelleistung durch Simon Reiß erzielt wurde. Doch bereits 10 Minuten später glich der SV Büchig mit einem Kopfballtor zum 1:1 aus. Erst jetzt nahm das Spiel richtig Fahrt auf und wurde durch viele Torchancen von beiden Mannschaften für die mitgereisten Fans und Zuschauer von Minute zu Minuten spannender. Kurz nach der Einwechslung erzielt Marcel Eifert in der 86. Spielminute den spielentscheidenden und viel umjubelten 2:1 Führungstreffer. Den Schlusspunkt setzte Kevin Schwarzbäcker durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit zum Endstand von 3:1. Mit drei Punkten im Gepäck verließ die 1. Mannschaft des FVE Büchig und damit auch die Abstiegsplätze. Aufgrund der guten und geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg in Ordnung.


6. Spieltag - Mittwoch, 29.09.21

1. FC Birkenfeld - FV Ettlingenweier 2:1 (0:1)

Torschütze: FABIO RECUPERO


8. Spieltag - Samstag, 25.09.21

FV Ettlingenweier - 1. FC Ispringen 3:1 (1:1)

Torschützen: 2x CLEMENS WEBER, KEVIN SCHWARZBÄCKER  

Die vielen Fans und Zuschauer sahen bei herrlichem Fußballwetter ein gutes Landesligaspiel. Von Beginn an machte die 1. Mannschaft des FVE Druck auf das gegnerische Tor. Wie schon beim Auswärtssieg in Büchenbronn spürte man, dass die gesamte Mannschaft die Vorgaben der Trainer von Anfang an umsetzte und belohnte sich bereits in der 15. Spielminute nach einem schnell über außen vorgetragenem Angriff mit der 1:0 Führung durch Clemens Weber. Es folgten mehrere gute Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Im Anschluss war das Spiel ausgeglichen und der 1. FC Ispringen erzielte in der 42. Spielminute den 1:1 Ausgleich, der auch der Halbzeitstand war.

Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit übernahm der Gegner verstärkt das Spiel. Doch unsere gesamte Abwehr stand sicher und lies keinen Treffer zu. Ab der 60. Spielminute schaltete der FVE einen Gang höher und meldete sich spielerisch und kämpferisch zurück. Ab diesem Zeitpunkt rollte Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor. Nach einem von Kevin Schwarzbäcker herrlich getretenen Eckball in der 70. Spielminute erzielte Clemens Weber per Direktabnahme mit seinem zweiten Treffer das sehenswerte 2:1. Mit einem Tor des Monats per Freistoß gelang Kevin Schwarzbäcker der Endstand zum 3:1.

Ein verdienter Sieg für den FVE, der durch eine starke Mannschaftsleistung gerechtfertigt war.


7. Spieltag - Sonntag, 19.09.21

SV Büchenbronn - FV Ettlingenweier 0:1 (0:0)

Torschütze: CLEMENS WEBER

Beim Kellerduell in Büchenbronn konnte die 1. Mannschaft des FVE den ersten Sieg in der laufenden Runde einfahren. Auf dem schlecht bespielbaren Kunstrasen musste der FVE bereits nach zwei Spielminuten verletzungsbedingt auswechseln. Doch der FVE ließ sich danach nicht aus dem Konzept bringen und erspielte sich in der Folgezeit gute Torchancen, die leider nicht zur Führung reichten. So ging es mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.

Mit dem Anpfiff des gut leitenden Schiedsrichtergespanns zur 2. Halbzeit übernahm die 1. Mannschaft des FVE das Spielgeschehen und erzielte in der 53. Spielminute durch Clemens Weber die 1:0 Führung. Jetzt zeigte der FVE schöne Spielzüge mit 100%-igen Einschussmöglichkeiten, die aber zum Teil leichtfertig vergeben wurden. Erst in der Schlussphase hatte auch der Gegner seine Möglichkeiten, die aber unsere gut stehende Abwehr um Sebastian Kantz alle zu Nichte machte. So blieb es beim viel umjubelten und hochverdienten 1:0 Sieg, den es am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den 1.FC Ispringen zu bestätigen gilt.


5. Spieltag - Freitag, 03.09.21

SpVgg Heidelsheim - FV Ettlingenweier 4:1 (2:0)

Torschütze: PATRICK TOHN

Sofort nach dem Anpfiff erspielte sich die 1. Mannschaft des FVE zwei gute Einschussmöglichkeiten. Wie schon in den letzten Spielen war aber das Glück nicht auf unserer Seite. Mit dem ersten Angriff erzielte der FC Heidelsheim in der 10. Spielminute mit einem abgefälschten Schuss die 1:0 Führung. In der Folgezeit kam der Gegner immer besser ins Spiel und erhöhte in der 37. Spielminute nach einem Eckball auf 2:0. Bis zur Halbzeitpause kam der FVE besser ins Spiel, doch ohne Erfolg. So ging es mit dem 0:2 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bäumte sich die Tohn-Revfi-Stroh-Truppe auf. Patrick Tohn erzielte in der in der 47. Spielminute den 2:1 Anschlusstreffer. Jetzt spielte fast nur noch die 1. Mannschaft des FVE und der Ausgleich lag in der Luft. Doch als Tabellenletzter steht einem Fortuna nicht zur Seite. Die vielen guten Torchancen wollten einfach nicht in das Eckige. Nachdem der FVE immer mehr aufmachte gelang dem FC Heidelsheim durch einen Konter in der 80. Spielminute der spielentscheidende Treffer zum 3:1. Das 4:1 in der 90. Spielminute hatte nur noch statistische Bedeutung.

Die Niederlage fiel zu hoch aus. Ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf gerecht gewesen. Unsere Mannschaft lebt und wird alles daran setzen gegen den Aufstiegsaspiranten FC Birkenfeld am kommenden Sonntag zu Hause etwas Zählbares zu holen.


4. Spieltag - Sonntag, 29.08.21

FV Ettlingenweier - SV Huchenfeld 2:5 (1:0)

Torschützen: CLEMENS WEBER, MIRKO ERNST

Kaum war das Spiel angepfiffen erzielte Clemens Weber mit einem sehenswerten Treffer die 1:0 Führung für den FVE. In der Folgezeit übernahm dann der spielstarke SV Huchenfeld immer mehr das Spiel und drückte die 1. Mannschaft des FVE an seinen Strafraum. Die Tohn-Revfi-Stroh-Truppe verlegte sein Spiel auf Konter, die immer sehr gefährlich vorgetragen wurden. Mit der knappen 1:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Gleich nach dem Wiederanpfiff gelang dem Gegner in der 48. Spielminute der Ausgleich und dann nur fünf Minuten später die 2:1 Führung. Danach legte der FVE nochmals zu, doch in der 63. Spielminute erzielte der Gast die 3:1 Führung. Nachdem Mirko Ernst in der Drangphase des FVE den Anschlusstreffer zu 3:2 erzielte, kam bei den vielen Fans und Zuschauern Hoffnung auf. Doch diese wurde sofort zunichte gemacht, als dem Gegner fast postwendend das 4:2 in der 73 Spielminute gelang. Danach warf der FVE alles nach vorne, doch die Torchancen führten nicht zum Erfolg. In der Nachspielzeit erzielte der SV Huchenfeld den 5:2 Endstand.

Ein klassischer Fehlstart der 1. Mannschaft des FVE mit 3 Niederlagen in den ersten 3 Spielen. Trotz dieser 5:2 Niederlage sah man gegenüber den ersten beiden Spielen einen wesentlichen Fortschritt, der Hoffnung macht.


3. Spieltag - spielfrei


2. Spieltag - Mittwoch, 18.08.21

FC Nöttingen II - FV Ettlingenweier 5:0 (2:0)

Von Beginn an machte die junge Landesligamannschaft des FC Nöttingen mächtig Druck und erzielte bereits in der 11. Spielminute das 1:0. Durch viele Abspielfehler der 1. Mannschaft des FVE machte man es dem Gegner leicht das Spiel zu machen. Die Folge war das 2:0 in der 21. Spielminute. Erst jetzt kam auch der FVE besser ins Spiel, doch Torchancen bis zur Halbzeit waren Mangelware. So ging es mit 0:2 in die Pause.

Mit dem Wiederanpfiff des gut leitenden Schiedsrichters kam die Tohn-Revfi-Stroh-Elf besser ins Spiel. Nach einem gravierenden Abwehrfehler erhöhten die Nöttinger in der 60. Spielminute auf 3:0. Auch beim 4:0 und 5:0 machte man es dem Gegner zu leicht die Tore zu erzielen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die verletzten Spieler bald wieder zur Verfügung stehen und nach der Spielpause am nächsten Sonntag unserer jungen Elf helfen können.


1. Spieltag - Sonntag, 15.08.21

FV Ettlingenweier - VfB Bretten 0:6 (0:4)

Zum Auftaktspiel der Landesliga sahen die vielen Fans und Zuschauer eine hohe Niederlage der 1. Mannschaft des FVE gegen den Aufstiegsaspiranten VfB Bretten. Die ersten 15 Spielminuten nach dem Anpfiff gehörten der Tohn-Revfi-Stroh-Elf. Mit etwas Fortune hätte man auch 2:0 in Führung gehen können. Dieses Glück hatte der Gegner mit dem ersten Angriff und erzielte nach einem Missverständnis unserer Abwehr die 0:1 Führung. Auch beim 0:2 und 0:3 machte es unsere Abwehr dem Gegner leicht die Tore zu erzielen. Mit einem 0:4 Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Trotz des hohen Rückstands versuchte die 1. Mannschaft des FVE den Rückstand aufzuholen. Nach einer guten Tormöglichkeit für den FVE musste man aber mit dem Gegenangriff das 0:5 hinnehmen. Kurz vor dem Ende erzielte der VfB Bretten durch einen Elfmeter den 0:6 Endstand. Das war eine bittere Niederlage unserer jungen Mannschaft. 


Testspiel - Sonntag, 08.08.21

TSV Kürnbach - FV Ettlingenweier 0:1 (0:0)

Torschütze: JESTINO MUFULA


2. Runde Verbandspokal - Sonntag, 01.08.21

FC Östringen - FV Ettlingenweier 1:0 (0:0)


1. Runde Verbandspokal - Freitag, 23.07.21

FV Ettlingenweier - SV Huchenfeld 2:0 (2:1)

Torschützen: MARVIN RITSCHEL, MIRKO ERNST


Testspiel - Samstag, 17.07.21

FV Ettlingenweier - FV Linkenheim 7:0 (2:0)

Torschützen: 2x KEVIN SCHWARZBÄCKER, MIRKO ERNST, VITALIJ SIKORSKIJ, TIMO BAUER, SEBASTIAN KANTZ, JESTINO MUFULA


Testspiel - Montag, 12.07.21

FV Würmersheim - FV Ettlingenweier 2:0 (1:0)


Testspiel - Dienstag, 06.07.21

FV Ettlingenweier - SV Langensteinbach 0:4 (0:2)


Testspiel - Samstag, 03.07.21

FV Ettlingenweier - TSV Loffenau 0:1 (0:1)


Trainingsauftakt für die neue Saison

Am Sonntag den 27.06. durfte der FVE beim offiziellen Trainingsauftakt einige neue Gesichter für die 1. und 2. Mannschaft begrüßen. Zahlreiche Fans, Gönner und Freunde des Vereins ließen sich bei sommerlichen Temperaturen die alljährliche Spielervorstellung nicht nehmen und genossen bei Brezeln, Bier und Wasser die Moderation von Torwarttrainer Oliver Hofheinz, der durch den Sonntagmorgen führte.

Anschließend fand für die 1. und 2. Mannschaft eine Trainingseinheit statt. Trotz der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen schon zweiten Saisonabbruch in Folge, haben auch wieder einige neue Spieler den Weg nach „Weier“ gefunden.

Für die Defensive konnten Vincent Zengerle vom FC Waldkirch, Felix Steiner vom TSV Weiler und Tobias Aleksov vom SV Langensteinbach gewonnen werden. Auch im Offensivbereich ergänzt der FVE durch einige frische Kräfte seinen Kader. Hier kommen Jestino Mufula und Vitalij Sikorskij (beide Spvgg. Durlach-Aue) und Simon Reiß (FC Nöttingen U19) hinzu. Zu erwähnen hierbei ist, dass kein Neuzugang älter als 22 Jahre ist und der FVE sein Gesicht weiter verjüngt.

Auch die 2. Mannschaft kann schon Neuzugänge vermelden. Mit Nick Ledwina (Spvgg. Durlach-Aue U19) und Enkar Kasimjan (FC Nöttingen U19) kommen zwei Jugendspieler zum FVE. Mit Khalid Aterkzi (SV Langensteinbach) konnte ein erfahrenerer Stürmer gewonnen werden.

Bei der 3. Mannschaft gab es keinerlei Kaderveränderungen.

Leider musste der FVE auch einige Spieler verabschieden und nutzte dafür den Anlass des Trainingsauftakts. Mit Dennis Maric (FC Germ. Friedrichstal), Maximilian Bielmeier (TV Spöck), Max Frisch (VFB Knielingen), Leon Forcher (Spfr. Forchheim) und David Pitz (TSV Auerbach) konnte man gleich fünf Spieler persönlich verabschieden. Mit Tobias Kraut (VFB Knielingen), Moritz Reichenbacher (SG Stupferich) und Trainer Patrick Anstett (ATSV Mutschelbach) haben uns noch weitere wichtige Spieler bzw. Trainer und vor allem Charaktere verlassen, welchen wir ebenfalls alles Gute im weiteren sportlichen und persönlichen Lebensverlauf wünschen und hoffen, dass auch ihr bald mal wieder den Weg nach Ettlingenweier findet, um euch gebührend verabschieden lassen zu können.

Somit stehen sieben Abgängen, neun Zugänge gegenüber. Der FVE blickt durchaus positiv in die neue Runde und freut sich, dass es nach vielen Monaten endlich wieder losgeht. In den nächsten Wochen stehen einige schweißtreibende Trainingseinheiten und Testspiele an, bevor am 15. August die Runde für die Landesligamannschaft wieder beginnt. Die Saison in der A-Klasse (2. Mannschaft) und in der B-Klasse (3.Mannschaft) beginnt eine Woche später, am 22. August. 

Die weiteren Testspieltermine werden wie bisher auf den bekannten Medien kurzfristig veröffentlicht.


FVE goes Yoga

In der diesjährigen Saisonvorbereitung geht der FVE neue Wege und setzt auf zusätzliche Yoga-Einheiten nach dem schweißtreibenden Training, um die Mobilität zu verbessern. Am vergangenen Donnerstag stand die erste Stunde auf dem Programm. Nach ein paar skeptischen Blicken standen alle Spieler mit ihren Sportmatten bereit und ließen sich auf das Experiment ein. Unter einem strahlenden Regenbogen absovierten alle ihre Übungen unter Anleitung von Jennifer Bott. Sogar unser Kassierer Martin Szczerences hat sich unter die Teilnehmer gewagt und gezeigt, dass Yoga für alle Altersklassen geeignet ist. Mit viel Freude und Engagement brachte Jenni unseren Herren die Yogaübungen näher und wir freuen uns auf die nächsten noch anstehenden Einheiten.